Cuevas und Kyrgios jubeln über Titel

In Rio de Janeiro hat das ATP 500 Turnier mit einer Überraschung geendet – begonnen hatte diese bereits im Halbfinale. Denn die favorisierten Dominic Thiem und Rafael Nadal scheiterten beide an Außenseitern. Während Thiem gegen Guido Pella einfach die Kräfte ausgingen und der Österreicher in zwei Sätzen unterging, musste Nadal nach hartem Kampf Pablo Cuevas den Vorzug lassen.

Im Finale spielten so mit dem Argentinier Pella und dem Uruguayer Cuevas zwei ungesetzte Spieler. Während Pella lediglich Siege auf der Challenger-Tour vorzuweisen hatte, konnte Cuevas davor bereits drei Turniere gewinnen. Und in Rio de Janeiro sollte der vierte Folgen – der erste bei einem ATP 500 Turnier. Auf einem nicht annähernd gefüllten Center Court in Rio holte sich Cuevas den ersten Satz, der wegen Regens für drei Stunden unterbrochen werden musste, mit 6:4, musste sich dann aber im zweiten im Tiebreak geschlagen geben. In der Entscheidung hatte dann aber wieder Cuevas die Nase vorne (6:4). Dank des Turniersiegs verbesserte sich der Uruguayer im Ranking um 18 Positionen auf den 27. Platz. Auch Guido Pella macht einen ordentlichen Sprung und ist als 42. so gut wie noch nie platziert. Hier geht’s zum ATP Tour Kalender 2016.

Einen Premieren-Erfolg gab es bei den Open 13 in Marseille. Der Australier Nick Kyrgios holte seinen ersten Titel auf der ATO World Tour und zählt mit 20 Jahren und neun Monaten zu den jüngsten Turniersiegern auf der Tour seit 2009. Der Bad Boy der Tennisszene warf im Laufe des Bewerbs die Nummern zwei und drei aus dem Bewerb: sowohl gegen Richard Gasquet als auch gegen Tomas Berdych gewann Kyrgios klar und deutlich in zwei Sätzen.

Im Endspiel traf er denn auf den Kroaten Marin Cilic, gegen den er das einzige Duell bislang verloren hatte. Diesmal lief es jedoch anders. Nachdem Kyrgios den ersten Satz deutlich mit 6:2 gewann, war es zwar im zweiten knapper, dennoch konnte sich er sich auch diesen im Tiebreak schnappen. Danach kannte der Jubel keine Grenzen beim 20-Jährigen.

Marseille 2016 #1stTitle #moments

Posted by Nick Kyrgios on Sonntag, 21. Februar 2016

Das Finale beim dritten Turnier der Woche in Delray Beach wurde zu einer amerikanischen Angelegenheit: Sam Querrey konnte sich letztlich aber gegen seinen Landsmann Rajeev Ram durchsetzen und seinen achten Titel auf der ATP Tour feiern.

Tenniswetten Infos.