Sensation: Kerber gewinnt Australien Open

Seit 1999 hat keine deutsche Spielerin mehr ein Grand Slam Turnier gewonnen. Der letzte Sieg einer Deutschen bei den Australien Open datierte sogar aus dem Jahr 1994. Doch dies ist nun alles hinfällig, denn Angelique Kerber hat in einem grandiosen Spiel die Australien Open gewonnen. Im Endspiel bezwang die gebürtige Bremerin die hochfavorisierte Nummer eins der Weltrangliste Serena Williams mit 6:4, 3:6 und 6:4. Im letzten Satz führte Kerber mit 5:4, doch die Amerikanerin hatte den Aufschlag. Williams patzte jedoch zwei Mal und lag mit 0:30 zurück.

Doch die beste Spielerin der Welt ließ sich davon nicht beunruhigen und spielte eine 40:30 Führung heraus. Kerber war nun diejenige, die cool blieb. Erst glich sie aus, dann erspielte sie sich einen Breakpoint zum Gewinn des Matches. Jetzt war Williams nervös. Wieder versagte ihr erster Aufschlag und im Ballwechsel wollten ihre harten Vorhände einfach nicht zünden. Ein Rückhand-Slide geriet zu lang und trudelte ins Aus. Kerber hatte das nicht für möglich Gehaltene geschafft!

Williams in der Niederlage ein großer Champion

Williams muss damit weiterhin auf ihren 22. Grand Slam Titel warten, der Damen Tennis Rekord bedeuten wird. Doch die Amerikanerin bewies in der Niederlage, welch ein großer Champion sie ist. Sie grinste die ganze Zeit, flachste mit Kerber und freute sich aufrichtig mit der Deutschen über deren ersten Grand Slam Titel. Wer wissen möchte, wie gute Verlierer, bekam von Serena Williams eine eindrucksvolle Lektion.

Kerber Nach Australian Open Nummer 2

Und Kerber? Sie atmete in ihrer Siegesansprache erst einmal durch und bekam dafür tosenden Applaus. Die Deutsche ist nun Nummer zwei in der Weltrangliste und um 2,2 Millionen US-Dollar Preisgeld reicher. Von alleine stellt sich die Frage, ob sie nun auch dauerhaft die Konkurrentin für Williams werden kann. Tennis macht aus deutscher Sicht endlich wieder Spaß. Andrea Petkovic und Dustin Brown machten Kerber schon direkt nach deren Sieg via Twitter einen Heiratsantrag. Auch vier Sponsoren meldeten sich nach dem Sieg bei ihrem Management. Neben Adidas und Porsche soll nun ein dritter Geldgeber an Board kommen.

Zur Tennis wetten Seite.