French Open Wetten & Quoten

Vom 21. Mai bis zum 11. Juni 2017 werden die French Open 2017 ausgetragen. Das Turnier macht deutlich mehr Spaß für die Zuschauer, wenn man einen passenden Einsatz gemacht hat, um so beispielsweise vom Sieg des Lieblingsspielers auch finanziell zu profitieren. Zahlreiche unterschiedliche Wettmöglichkeiten sorgen dabei für die nötige Abwechslung.

Freitag 9. Juni 2017

13:00 MEZ Rafael Nadal (1,20) – Dominic Thiem (4,50)

Sensationell holte Thiem den Sieg gegen Titelverteidiger Djokovic. Nun steht er schon das zweiten Mal en suite im Halbfinale von Roland Garros.

Und nun geht es gegen keinen anderen als den neunfachen French Open Sieger Nadal. Dieser will den zehnten Sieg in Paris, doch zuletzt hatte er schon seine liebe Mühe gegen Thiem.

Wir würden erneut riskieren und auf den Österreicher tippen. Das Momentum ist auf seiner Seite, zudem sind die Quoten verlockend.

13:00 MEZ Andy Murray (1,90) vs Stan Wawrinka (1,90)

Ausgeglichener hätte es im zweiten Halbfinale nicht sein können. Murray gegen Wawrinka, zwei der besten Spieler der letzten Jahre.

Unserer Meinung nach ist Wawrinka aktuell eine Spur stärker einzuschätzen, ähnlich sehen es auch die Bookies. Wir tippen auf den Schweizer.

French Open Sieger 2017 – Quoten Herren

Bei den Herren ist die Ausgangslage eigentlich klar: Der alte und wieder erstarkte SandplatzkönigNadal, ist Top-Favorit. Und zwar mit deutlichem Abstand.
Djokovic folgt dahinter ebenso wie Wawrinka und Murray. Unser Geheimfavorit Thiem wirkt von den Quoten her eher wie Außenseiter. Wir sehen den jungen Wilden, aus Österreich aber nicht so schlecht. Dass er es mit den Großen aufnehmen kann hat er zuletzt schon bewiesen. Thiem besiegte Nadal, scheiterte aber deutlich an Djokovic. Wir sind gespannt was noch passiert!

Wetten im Rahmen der French Open

Die erste Wette bei den French Open bezieht sich darauf, dass man tippen kann, wen das Turnier gewinnt. Dies gilt sowohl für die Einzel der Herren und Damen wie auch für die Doppel und den Mixed-Wettbewerb. Einige Tennis Buchmacher offerieren zudem auch Rundentipps: Wer schafft es beispielsweise ins Halbfinale oder ins Endspiel?

Zudem gibt es bei den French Open auch die Möglichkeit, auf Satzgewinne zu wetten. Dies meint zweierlei: Einerseits kann man beispielsweise tippen, dass sich im Herren-Einzel ein Spieler z.B. mit 3:1 nach Sätzen durchsetzt. Im Rahmen der Live Wetten kann man aber auch darauf setzen, wer den nächsten Satz für sich entscheiden wird. Einige Buchmacher bieten auch die Möglichkeit, die Qualität des Satzgewinns zu tippen: also beispielsweise 7:5.

In einigen Fällen kann man auch spielspezifische Wetten abschließen und beispielsweise darauf setzen, welcher Spieler mehr Asse schlägt oder mehr Doppelfehler macht. Zudem sind auch Kombinationswetten möglich: Welche Spieler kommen in allen Wettbewerben wie weit? Oder welche Akteure setzen sich beispielsweise im Achtelfinale durch?

Wetten vor den French Open

Als geübter Wetter weiß man, dass man bereits deutlich vor den French Open damit beginnen sollte, das Tennis Geschehen zu beobachten. Die Vorbereitungsturniere geben einem schließlich einen guten Aufschluss darüber, welcher Spieler wie gut in Form ist. Auch auf die Vorbereitungsturniere der French Open (zum ATP Tour Kalender) kann man die bereits skizzierten Wetten in aller Regel abschließen. Dies sollte man auch tun, um seine Wettstrategien zu testen. Man kann so beispielsweise Kombinationswetten testen: Welche Spieler schaffen es z.B. bei den Herren und bei den Damen bis ins Endspiel? Diese besonderen Wetten erhöhen den Spaß am Geschehen deutlich.

Mehr Tennis Quoten.