French Open Tickets

French Open Icon der AppDie French Open sind das große Sandplatz-Highlight jeder Tennissaison. Natürlich träumen viele Fans davon, die Stars der ATP und WTA einmal live in Paris auf die Beine zu sehen. Der herrliche Frühsommer in der französischen Hauptstadt tut dazu sein Übriges. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Roland Garros Tickets zu erwerben. Tennis Wetten liefert euch alle wichtigen Infos zum Kartenkauf für den Sandklassiker.

Als einziges Grand Slam Turnier auf Sand bietet Paris für die Zuschauer immer eine besondere Atmosphäre. Dementsprechend sind French Open Tickets auch sehr beliebt und in der Regel schnell vergriffen.

Wo und wie sind Tickets erhältlich?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Karten für den zweiten Grand Slam des Jahres zu erwerben. Am beliebtesten ist der Onlinekauf.  Als einziger Major Veranstalter bieten die French Open auf der eigenen Homepage einen Sale an. Unter „rolandgarros.com“ startet der Vorverkauf meist einige Monate vor Turnierbeginn. Auch bei „tennisticketservice.com“ kann man French Open Tickets kaufen.

Auch vor Ort ist es natürlich möglich, Tickets zu erwerben. Meist sind dann aber eher wenige verfügbar, zudem muss man mit langen Wartezeiten rechnen. Eine sehr beliebte Variante für den Kartenkauf ist die Tauschbörse „Viagogo“. Dort sind verschiedene Angebote in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Die Abwicklung gilt bei Viagogo als sehr sicher und ist auch bei anderen Turnieren der ATP Tour möglich.

Welche Ticketarten gibt es zu welchem Preis?

Je nach Interesse gibt es verschiedene Arten von Tickets. Diese gehen von einem Tagesticket über Hospitality bis hin zu Karten für ein ganzes Wochenende oder bestimmte Runden. Am häufigsten bemühen sich Fans um Tagestickets. Diese gelten für einen bestimmten Court und ermöglichen es, den gesamten Matchday zu verfolgen. Bei Zuschauern sind sie auch aufgrund der erschwinglichen Preise beliebt, die schon bei 100 Euro starten.

Court Philippe-Chatrier French Open
Wikimedia, Yann Caradec (CC BY-SA 2.0)

Für ein Hospitality-Ticket muss man in der Regel schon tiefer in die Tasche greifen. Diese kann man ebenfalls für einen Tag, ein Wochenende oder eine bestimmte Runde (Viertelfinale, Halbfinale, etc.) erwerben. Neben dem Geschehen auf dem Court werden hier zusätzliche Leistungen angeboten. Günstiger sind dagegen reguläre Wochenendkarten oder Tickets für eine Runde – diese ermöglichen dann beispielsweise, beide Halbfinals zu sehen. Besonders tief muss man für ein Finalticket in die Tasche greifen: bis zu 2000 Euro kostet eine Karte für das Endspiel. Viele Fans verfolgen das Geschehen in Roland Garros auch im Tennis Live Stream.

Bekomme ich bei Regenpausen mein Geld zurück?

Immer ein Thema ist in Paris leider auch das Wetter. Mit Ausnahme des Court Philippe Chatrier sind die Plätze nicht überdacht. Deshalb kommt es bei Regen immer wieder zu Unterbrechungen oder gar Absagen. Zuschauer können dabei aber aufatmen – in den meisten Fällen gibt es dann das Ticketgeld wieder rückerstattet. Je nach Matchlänge gibt es aber unterschiedliche Bedingungen, wieviel der Fan zurückbekommt. Geht das Match nur eine Stunde, schüttet der Veranstalter die gesamte Summe wieder aus.

Bei einer Spieldauer von einer bis zwei Stunden gibt es immerhin die Hälfte des bezahlten Preises wieder zurück. Pech hat man ab zwei Stunden: dann muss auf eine Rückerstattung gänzlich verzichtet werden. Diese Regelungen gelten für Zuschauer, die ihre Tickets über die offizielle Roland Garros Seite erworben haben. Kauft man die Karten auf anderem Weg, hängt eine mögliche Rückerstattung vom Zweithändler ab.

🎾Tennis Wett Tipps🎾

Gibt es besondere Angebote für Menschen mit Behinderung?

Wie bei den meisten Sportevents gibt es für Menschen mit Behinderung auch in Roland Garros spezielle Angebote. Besonders Rollstuhlfahrer haben nach unseren French Open Tickets Erfahrungen besondere Möglichkeiten, das Geschehen auf dem Court zu verfolgen. Dafür gibt es auf allen Plätzen eine eigene Area. Diese ist allerdings für jede Person auf vier Tickets pro Tag beschränkt. Dazu kommen noch maximal vier Karten für etwaige Begleiter. Bei den French Open 2022 Tickets startete der Verkauf dafür bereits am 2. März.