Tennis News 2017

In unserem Abschnitt zum Thema Tennis Nachrichten und News findet ihr alles rund um die aktuellsten Ereignisse im Tennissport. Egal ob ATP World Tour oder WTA Tour – bei uns seid ihr an der richtigen Stelle. Wann steht der nächste Davis-Cup Termin auf dem Spielplan und wer startet dort als Favorit auf den Sieg? Diese Frage beantworten wir ebenso, wie jene nach Form und Verfassung der Stars für die nächsten Grand Slams oder andere Turnier.
Zudem erfährst du bei uns, wie es um deine Lieblingsspieler bestellt ist. Gibt es Verletzungen, wie ist die aktuelle Verfassung und wie stehen die Chancen auf einen Turniersieg? Wir informieren dich in unserer News Abteilung über all diese Fragen und beantworten auch sonst Relevantes, das im Zusammenhang mit der gelben Filzkugel steht.
Außerdem geben wir auch einen Überblick über die aktuell besten Wetten und Siegquoten für anstehende Großereignisse. Bei uns bekommt ihr aber nicht nur Infos zu den Großereignissen wie Wimbledon oder der French Open – denn vielfältige und abwechslungsreiche Berichterstattung wird bei uns groß geschrieben. So gibt es aktuelle Meldungen zu Challenger Turnieren, ebenso wie über die Serie der Ex-Profis, den Championship Turnieren. Es sollte also für jeden Tennisfan etwas dabei sein.

Scharapowa: Weg zurück wird steinig

Der April 2017 ist der magische Monat für Maria Scharapowa: Ihre 15-monatige Doping-Sperre läuft am 25.04.2017 ab, Tennis Wetten hat bereits darüber berichtet. Sie darf endlich wieder spielen. Ihr Debüt wird sie am 26.04.2017 in Stuttgart geben. Sie sei jetzt an einem Punkt in ihrer Karriere, an dem das Ende näher als der Anfang sei – und sie wolle das Ende nach ihren Regeln gestalten, erklärte die Russin. Sie wisse allerdings, dass der Weg zurück an die Spitze „steinig“ werde. Aber sie werde sehr hart arbeiten, um wieder Erfolge zu feiern. Doch sie weiß wie Tennis Rekorde aufgestellt werden und wie man Erfolg hat.

Kerber und andere SpielerInnen kritisieren „Lex Scharapowa“

Pikant ist allerdings, dass Scharapowa gleich bei Ihrem Debüt in Stuttgart eine Extrawurst erhält. Das Turnier beginnt eigentlich schon am 25. April – und da läuft die Sperre der Russin noch.  Unser Tipp: Hier auf Dominic Thiem Wetten.
Deshalb darf sie ihr Erstrunden-Match am 26.4.2017 bestreiten. Diese „Lex Scharapowa“ stößt bei der Weltranglisten-Ersten Angelique Kerber und bei einigen anderen Spielern und Spielerinnen sauer auf. Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga erklärte beispielsweise, es sei in etwa so, als habe man sich als Kind schlecht benommen und werde dafür mit Süßigkeit belohnt. Diese Reaktionen machen deutlich: Der Weg zurück wird für Scharapowa nicht nur auf dem Platz steinig, sondern auch daneben.

ATP Monte Carlo 2017 – Favoriten, Quoten und mehr!

Im aktuellen ATP World Tour Kalender findet man insgesamt 9 ATP 1000-Turniere. Eines davon ist das berühmte Turnier in Monte Carlo, dass von 16.4.-23.4.2017 stattfindet. Bei diesem Turnier geht die Sandplatz-Saison erst so richtig los.

Das Teilnehmerfeld ist mit Andy Murray (Weltranglisten-Erster), Novak Djokovic (Weltranglisten-Zweiter), Stan Wawrinka (Weltranglisten-Dritter) und vielen anderen Stars wie zum Beispiel auch Dominic Thiem sehr stark besetzt. Insgesamt kämpfen die Tennisstars nicht nur um wichtige Punkte bei der ATP World Tour, sondern auch um das Preisgeld von rund 4 Millionen Euro.

Wir haben uns für euch die Quoten bei den wichtigsten Tennis Buchmacher angesehen.

ATP Monte Carlo bei Betway

Alle Wetten zum ATP Turnier in Monte Carlo

Am Donnerstag, 20.4.2017, finden zeitgleich drei Spiele mit möglichen Turnierfavoriten statt. Um 10:00 trifft der Österreicher Dominic Thiem (Sieger des ATP Turniers in Rio 2017) auf den Belgier David Goffin.

Betway bewertet Thiem als Favorit und stellt die Quote von 1.66 zur Verfügung – hier unsere Thiem Wetten Infos!. Für einen Sieg von Goffin bekommt man die Quote von 2.20:

ATP Monte Carlo Quoten

Auch der Weltranglisten-Zweite, Novak Djokovic, tritt an diesem Tag an. Der Serbe, der in dieser Saison erst ein Turnier gewonnen hat (in Doha) trifft auf auf den Spanier Pablo Carreno Busta. Hier ist die Favoritenrolle von betway noch klarer geteilt worden.

Djokovic hat die Siegerquote von 1.16. Carreno Busta hingegen schon eine 5.00-er Quote. Auch der Dritte der aktuellen ATP-Weltrangliste, Stan Wawrinka, spielt zur selben Zeit. Der Schweizer Stan Wawrinka trifft auf Pablo Cuevas aus Uruguay. Wie schon Thiem und Djokovic zuvor, ist auch Wawrinka haushoher Favorit. Für einen Sieg des 32-Jährigen gibt es von betway die Quote von 1.50. Cuevas hat mit einer Quote von 2.60 lediglich Außenseiterchancen..

ATP Monte Carlo bei Betway

Aktueller Turnierstand (19. April 2017):

Auf dieser Seite gibt immer die aktuellsten Duelle und Partien im Live Ticker:

Diesmal ist Monte Carlo auch wieder gut besucht, vor allem wenn es um Top-Spieler geht. Nur wenige Namen stehen nicht auf der Liste, wie beispielsweise Federer der sich wohlmöglich bis nach den French Open Zeit lässt zurückzukommen.

Hier die topgesetzten Spieler:

  1. A. Murray
  2. N. Djokovic
  3. S. Wawrinka
  4. R. Nadal
  5. M. Cilic
  6. Dominic Thiem
  7. J. W. Tsonga
  8. G. Dimitrov
  9. T. Berdych
  10. D. Goffin
ATP Miami bei Betway

Die Tennis-Profis müssen im Jahr 2017 noch bis Mitte November durchhalten. Nach dem ATP 1000-Turnier in Monte Carlo gibt es in Madrid, Rom, Montreal, Cincinnati, Shanghai und Paris-Bercy noch sechs weitere Turniere, die von den Punkten her gleichwertig sind. Um an der Aktion teilzunehmen, benötigst du übrigens ein Wettkonto bei betway.

Solltest du noch keines besitzen, kannst du dir gleich den Betway Bonus von 100% bis zu 150€ sichern. Der Wettanbieter kann im Tennis-Bereich viele verschiedene Wettmärkte anbieten. Neben den normalen Siegerwetten ist es beispielsweise auch möglich, dass man auf den Gewinner jedes einzelnen Satzes tippt. Für Tennis-Experten dürfte das wohl viel Spaß bereiten. Wir wünschen viel Glück beim Wetten.

.

Nummer 1 der Welt: Becker glaubt an Federer

Trainer Boris Becker
Wikimedia, Lesekreis (CC0)

Roger Federer ist derzeit das Maß der Dinge im Herren-Tennis. Wo der Schweizer seit Jahresbeginn angetreten ist, hat er gesiegt. Eine Rückkehr an die Nummer 1 der Weltrangliste schien den Schweizer aber nicht zu interessieren. Der 35-Jährige gab bekannt, dass er bis zu den French Open pausieren werde. Boris Becker glaubt dennoch, dass  Federer Wetten lukrativ werden und dass er es wieder ganz bis nach oben schaffen kann. Wer so die letzten drei Monate gespielt habe, wie der Schweizer es getan habe, der könne auch Ende des Jahres wieder ganz oben stehen, erklärte der ehemalige Trainer von Novak Djokovic auf der Fitness-Messe Fibo in Köln.

Becker: Erfolg hat Federer am meisten selbst überrascht

Becker zeigte sich außerdem davon überzeugt, dass Federer wohl von seinem Erfolg am meisten selbst überrascht sein dürfte. Diese Leistungsexplosion habe der Schweizer nach sechs Monaten Verletzungspause vermutlich nicht erwartet, so der Leimener. Federer stand zuletzt im Oktober 2012 auf Platz 1 der Weltrangliste, Tennis Wetten hat darüber berichtet. Sein Rückstand auf Andy Murray beträgt derzeit rund 6000 Punkte. Das ist mehr, als der Schweizer (5305 Zähler) derzeit auf dem Konto hat.

Paes wird (noch) nicht alleiniger Davis-Cup-Rekordspieler

Der Inder Leander Paes ist wohl nur den etwas älteren Tennisfans ein Begriff. Schließlich debütierte der heute 43-Jährige schon 1990 für sein Land. Tatsächlich greift er im Doppel immer noch zum Schläger – und hätte jetzt eine Chance auf einen Eintrag ins Buch der Rekorde gehabt. Er konnte bislang 42 Doppelpartien im Davis-Cup gewinnen: Das ist schon ein Tennis Rekord, allerdings muss sich Paes jenen noch mit dem Italiener Nico Pietrangeli teilen.

Paes wird gegen Usbekistan nicht spielen

Paes hatte gehofft, dass er für die Partie Indiens gegen Usbekistan nominiert werden würde, aber sein Kapitän Mahesh Bhupathi tat ihm den Gefallen nicht und holte stattdessen Rohan Bopanna ins Boot. Die durchaus schlüssige Erklärung des indischen Captains lautet, dass jener auf Rang 24 der ATP-Weltrangliste steht und deshalb größere Erfolgschancen besitzt. >>>Hier auf die French Open wetten<<<Theoretisch wäre es denkbar gewesen, dass Paes an der Seite von Bopanna spielt, aber auch dies lehnt Bhupathi ab. Er wolle drei Einzelspieler und nur einen ausschließlichen Doppelspieler nominieren, erklärte er. Ganz zu für Paes ist die Tür in Zukunft aber nicht. Er könne in späteren Partien durchaus wieder ins Team rücken, erklärte Bhupathi. Die Chance auf den Rekord besteht entsprechend weiter.

Federer gewinnt auch in Miami – und macht überraschende Ankündigung

Federer nach Cincinnati SiegWo Roger Federer derzeit zum Tennisschläger greift, ist der Schweizer erfolgreich. Nach seinen Siegen bei den Australien Open und in Indian Wells konnte der 35-Jährige auch das Miami Masters gewinnen. Im Endspiel bezwangen er seinen Dauerrivalen Raphael Nadal mit 6:3 und 6:4. Federer konnte somit schon seinen dritten großen Sieg in diesem Jahr feiern – nun ändern sich die Quoten zu den Grand Slams 2017 dramatisch. Wer allerdings dachte, dass der Schweizer sich nun anschicken würde, auch in der Weltrangliste wieder nach ganz oben zu klettern, sah sich getäuscht. Nach seinem Triumph in Miami machte der 35-Jährige nämlich eine überraschende Anssage.

Federer macht erst einmal eine Pause

Er werde nicht sofort das nächste Turnier im ATP Kalender 2017 spielen, so Federer, sondern erst einmal eine Pause einlegen. „Ihr werdet mich erst in Roland Garros wiedersehen“ – unsere French Open Quoten (Juni) ,- kündigte der Schweizer in Miami an. Als Begründung nannte der 35-Jährige, dass „ich keine 24 Jahre mehr alt bin.“ Indirekt dürfte der Schweizer auch auf seine großen Verletzungssorgen im letzten Jahr anspielen, die ihn ein halbes Jahr dazu zwangen, überhaupt kein Tennis mehr zu spielen. Federer hatte in dieser Zeit oft erklärt, dass die Pause seine Sicht auf die Dinge verändert habe und es für ihn nun auch etwas neben dem Tennis gebe. Das hat er trotz seiner Erfolge offenbar nicht vergessen.

Die nächsten Roger Federer Wetten? Hier lang!

Hingis kritisiert aktuelle Spielerinnen-Generation

Vor 20 Jahren stieg Martina Hingis mit 16 Jahren zur jüngsten Weltranglisten-Ersten aller Zeiten auf. Heutzutage immer noch einer der ewigen Tennis Rekorde und noch immer zählt die 36-Jährige im Doppel zu den Top-Ten-Spielerinnen. Im Einzel ist sie im WTA Spielplan aber nicht mehr aktiv. Die aktuelle Spielerinnengeneration gefällt der Schweizerin auch nicht sonderlich. Sie halte sie oft für auswechselbar.

Martina Hingis
Wikimedia, si.robi (CC BY-SA 2.0)

Die Fans könnten sie häufig kaum noch unterscheiden, „bei den ganzen Spielerinnen, die auf ova enden“, so Hingis. Sie habe den Eindruck, dass die aktuelle Generation zu früh zufrieden sei. Ihre Generation mit ihr selbst, Steffi Graf oder auch Monica Seles sei anders gewesen. Man sei beständiger und vielleicht auch disziplinierter gewesen, erklärt die Schweizerin. Nächstes Match im bet365 Tennis Live Streaming!

Lob für Kerber

Eine Spielerin klammert Hingis aber aus ihrer General-Kritik aus: Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber. Die Deutsche sei „für die heutige Zeit sehr beständig und eine starke Kämpferin“, lobt die 36-Jährige. Im Feld dürften diese Worte nicht sonderlich gut ankommen. Solche generellen Kritiken sind eigentlich verpönnt – auf der anderen Seite hat Hingis nichts mehr zu verlieren und muss niemandem mehr etwas beweisen.

Haas über seine Rolle als Funktionär

Von seinen Anlagen her galt Tommy Haas als einer der talentiertesten Tennisspieler überhaupt. Doch sein Körper konnte auf Dauer nicht mit den Belastungen umgehen. Verletzungen begleiteten den Deutschen durch den ATP Kalender und das praktisch seine ganze Karriere. Jahr für Jahr versuchte Haas wieder anzugreifen, nur um doch erneut von seinem Körper gestoppt zu werden. Jetzt hat der Deutsche aufgegeben und die Seiten gewechselt. Haas ist inzwischen Funktionär und hat in dieser Rolle als Turnierdirektor von Indian Wells erstmals einen großen Auftritt. Vor Beginn des Events erklärte er, er sei mit sich und dem (nahenden) Karriereende als Aktiver voll im Reinen. Er freue sich sehr auf die neue Aufgabe.

Haas: Neuer Job ein echter Glücksfall

Haas bezeichnete seinen neuen Job als echten Glücksfall, „als einen Sechser im Lotto“. Indian Wells, das wegen seiner Größe und der Kombination aus Herren- und Damenturnier auch als „das fünfte Grand Slam Turnier des Jahres“ bezeichnet wird, liege ihm schon sehr lange am Herzen, so Haas. Dass er ausgerechnet hier arbeiten dürfe, sei aus diesem Grund etwas ganz Besonderes für ihn. Tipp: Wie schlägt sich Zverev aktuell? Hier die Zverev Wetten 2017.

Ganz Funktionär ist Haas übrigens noch nicht. Ein paar Spiele in diesem Jahr wird er noch bestreiten. Er werde seinen endgültigen Abschied als Aktiver wohl bei den US Open geben, kündigte der 38-Jährige an.

Djokovic: Tennis nicht mehr die Nummer 1

Es ist kein Jahr her, da galt Novak Djokovic als unbesiegbar auf dem Tennisplatz. Nach seinem Sieg bei den French Open schien er endgültig unantastbar zu sein. Was folgte, war ein nicht für möglich gehaltener Abschwung des Serben, der ihn u.a. Platz 1 in der Weltrangliste kostete. Viele Gründe wurden hierfür ins Feld geführt.

Novak Djokovic
Wikimedia, Yann Caradec (CC BY-SA 2.0)

Djokovic stehe unter dem Einfluss eines Gurus, konnte man beispielsweise oft lesen. Jetzt hat der Serbe selbst das Wort ergriffen und seinen künftigen ATP Spielplan erklärt. In einer Talkshow in seinem Heimatland erklärte er, dass Tennis nicht mehr die absolute Nummer 1 in seinem Leben sei. Dies habe sich durch die Geburt seines Sohns Stephan geändert. Jetzt gehe es ihm primär um die Familie.

Kein Karriereende in Sicht

Wer diese Worte hört, kommt schnell auf den Gedanken, dass Djokovic möglicherweise schon bald seine Karriere beenden könnte. Davon möchte jener aber im Moment noch nichts wissen. Er habe vor, noch lange zu spielen, so die langjährige Nummer 1 der Weltrangliste. Er versuche ein bestmöglicher Ehemann, Vater und Tennisspieler zu sein. Allerdings hätten sich eben die Präferenzen verschoben. Wenn er sich zwischen Familie und Sport entscheiden müsse, dann habe das Tennis zurückzustecken.

Ein möglicher Nachfolger Djokovic’s könnte ein junger Österreich werden. Wie die Chancen darauf stehen, seht ihr in unseren Dominic Thiem Wetten!

Hier finden sich alle wichtigen Infos zu anstehenden Turnieren und mit besonderem Fokus die French Open mit aktuellen Quoten.

ATP Miami 2017 – wer gewinnt?

Nach dem ATP 1000 Turnier in Indian Wells zieht die Tour weiter nach Miami. Dort steht erneut ein 1000er Turnier der ATP World Tour auf Hartplatz auf dem Programm. Novak Djokovic und Andy Murray haben für das Turnier abgesagt, somit fällt die Favoritenrolle wohl auf Altstar Roger Federer, der sich in Indian Wells gegen Landsmann Stan Wawrinka im Finale durchsetzen konnte. Wir haben uns für euch alle Quoten zum Tennsturnier in Miami bei Betway angesehen.

ATP Miami bei Betway

Alle Wetten zum ATP Turnier in Miami

Betway sieht Roger Federer als Turnierfavorit, die Quote auf einen Sieg des Schweizers steht bei 4,50. Dahinter folgen Kei Nishikori und Rafael Nadal mit einer Wettquote von 7,00. Solltest du auf deinem Smartphone unterwegs sein, sieht dein Screen beim Tennis Buchmacher wie folgt aus:

Quoten zum ATP Turnier in Miami 2017 bei Betway

Hinter Federer, Nishikori und Nadal folgen noch Milos Raonic, Stan Wawrinka und Nick Kyrgios. Der Australier Kyrgios hatte in Indian Wells Novak Djokovic aus dem Turnier genommen, eine Runde später musste er aber aufgrund einer Lebensmittelvergiftung auf das Match gegen Federer verzichten. Solltet ihr noch andere Infos zum 18-fachen Grand Slam Sieger aus der Schweiz suchen, schaut doch einfach bei unseren Roger Federer Wetten vorbei.

ATP Miami bei Betway

Aktueller Turnierstand (22. März 2017):

Wir halten euch auf dieser Seite über die aktuellen Spiele des Turniers auf dem Laufenden. Die erste Runde steht ab heute auf dem Programm, um 16:00 Uhr europäischer Zeit geht es endlich los:

In Runde 1 haben die top-gesetzten Spieler alle ein Freilos, diese werden erst in Runde zwei dann zu sehen sein. Folgende Spieler sind Top gesetzt beim ATP Turnier in Miami:

  1. Stan Wawrinka
  2. Kei Nishikori
  3. Milos Raonic
  4. Roger Federer
  5. Rafael Nadal
  6. Dominic Thiem
  7. Marin Cilic
  8. David Goffin
  9. Grigor Dimitrow
  10. Tomas Berdych
ATP Miami bei Betway

Sobald die Spieler in das Turnier eingreifen, werde wir über die Matches berichten. Die Wettquoten auf den Sieger werden sich im Laufe des Turniers ändern, deshalb solltet ihr jetzt noch einen Tipp platzieren.

Betway ist ein sehr guter Tennis Wettanbieter, bei dem ihr euch auch noch einen 150€ Willkommensbonus sichern könnt. Mit diesem könnt ihr zahlreiche Matches beim ATP 1000 Turnier in Miami spielen. Weiters solltet ihr verschiedene Wettmärkte ausprobieren, Tenniswetten wirken auf den ersten Blick etwas eintönig. Wenn man aber genauer hinsieht, findet man eine Vielzahl an spannenden Quoten. Zusätzlich könnt ihr euer Expertenwissen bei Tenniswetten perfekt nutzen.

Wett Tipp Wawrinka vs. Thiem

Im Viertelfinale des ATP 1000 Turniers in Indian Wells kommt es zum Aufeinandertreffen von Stan Wawrinka und Dominic Thiem. Beide haben bisher ein starkes Turnier gespielt, der Schweizer musst eim Achtelfinale gegen den Japaner Nishioka härter kämpfen als erwartet, der junge Österreicher bezwang Gael Monfils ohne Probleme.

150€ Tennis Bonus bei Betway

Wir haben uns für euch die Quoten zu diesem Match angesehen und geben euch abschließend einen Wett Tipp zur Viertelfinalpaarung.

Indian Wells 2017
-> ATP World Tour Spielplan
Stan Wawrinka Dominic Thiem
Weltrangliste
3 9
Head to Head
2 1
Bilanz 2017 (S/N)
7/3 14/6
※※※ Unser Tipp ※※※
Thiem gewinnt das Match
mit bester Quote (2,10) wetten

Zwischen den beiden Kontrahenten gab es bisher erst 3 Spiele, wobei sich Wawrinka einmal mehr durchsetzen konnte. Das letzte Spiel ist bereits etwas länger her, 2015 bezwang die aktuelle Nummer 3 der Welt den jugen Österreicher im Achtelfinale von Rom. Die anderen beiden Matches fanden 2014 in Paris und Madrid statt.

Wawrinka bei Betway Favorit

Der Buchmacher Betway sieht den Schweizer mit einer Quote von 1,72 als Favorit. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Wawrinka Wetten beim Anbieter. Ein Sieg von Dominic Thiem würde euch die Wettquote von 2,10 bringen. So sieht euer Bildschirm aus, wenn ihr zum Buchmacher geht:

Viertelfinale Indian Wells Wawrinka vs Thiem

Neben der Siegwette gibt es noch weitere Möglichkeiten, einen Wetttipp auf das Viertelfinalspiel zwischen Wawrinka und Thiem zu platzieren. Bei diesem Match könnt ihr bei Betway auch die Cash Out Funktion nutzen, wie ihr am grünen Cash Out Symbol erkennen könnt.

Ihr könnt auch nur auf den Sieger des ersten Satzes tippen oder einem Spieler ein Handicap mitgeben (egal ob 1 Satz dazu oder 1 Satz weniger). Die Wetten auf Games in einem Spiel werden auch immer beliebeter, dieser Wettmarkt funktioniert wie over/under Tore beim Fussball.

150€ Tennis Bonus bei Betway

Unser Tipp: Thiem gewinnt

Dadurch sich der österreichische Shootingstar Dominic Thiem gerade in blendener Form befindet, wird er Stan Wawrinka in Indian Wells bezwingen. Die Gala-Vorstellung gegen Monfils hat seinen momentanen Zustand bestätigt, Wawrinka hingegen musste gegen den japanischen Qualifikanten Nishioka alles in die Waagschale werfen, um das Tiebreak im Entscheidungssatz zu gewinnen. Eine Wette auf Dominic Thiem, die euch bei einem Sieg die Quote 2,10 bringt, ist auch als Einzelwette gut spielbar. Der Sieger aus diesem Match trifft dann auf den Gewinner der Partie zwischen Pablo Carreno Busta und Pablo Cuevas.