Vorschau WTA ATP Masters1000 Rom – Quoten & Favoriten

Keine Verschnaufpause für die Stars der ATP und WTA Tour. Nach den Turnieren beim Mutua Madrid Masters geht es diese Woche bereits in Rom weiter. Die Events in der „ewigen Stadt“ gehören zu den Highlights des Jahres und gelten als ultimativer Gradmesser für die in zwei Wochen beginnenden French Open. Bereits seit 1930 ist das prestigeträchtige Event Teil des Kalenders.

Rom auch im September 2021 Gradmesser für die French Open

Wie schon erwähnt ist Rom die letzte große Generalprobe für Roland Garros in Paris. Die Sieger der Italian Open werden in der Folge auch bei den French Open Wettquoten meist unter den Favoriten für den Grand Slam zu finden sein. Gespielt wird im 2010 renovierten „Stadio del Tennis di Roma“.

Auch im Vorjahr wurde gespielt, aufgrund der Corona-Pandemie fand das Masters bei den Herren aber einmalig erst im September statt. Den Titel sicherte sich zum fünften Mal Novak Djokovic mit einem Finalsieg gegen Diego Schwartzman. Rekordsieger in der italienischen Hauptstadt ist – wie könnte es anders sein – „Sandplatzkönig“ Rafael Nadal mit neun Triumphen (Tennis Rekorde Herren). Im Dameneinzel setzte sich Simona Halep durch, die meisten Erfolge konnten bisher Gabriela Sabatini, Conchita Martinez und Serena Williams mit jeweils vier verbuchen.

Breites Favoritenfeld im Herren Einzel

Rafael Nadal am French Open Center Court Philippe Chartrier
François GOGLINS / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Auch heuer führt der Titel wohl nur über den spanischen Superstar Rafael Nadal. Zuletzt hatte es aber mehrmals den Anschein, dass Nadal auf Sand in diesem Jahr angreifbar sein könnte. Während er beim ATP500 in Barcelona den Siegerscheck abräumen konnte, war bei den Masters in Monte Carlo und Madrid jeweils im Viertelfinale Schluss (Tennis Wetten hat berichtet). Eine ungewöhnliche Bilanz für den besten Sandplatzspieler aller Zeiten. Auch in Rom scheiterte der Mallorquiner im Vorjahr in der Runde der letzten Acht. Dennoch geht Nadal als Topfavorit auf die Jagd nach dem zehnten Titel am Tiber. Das zeigt sich auch bei den Tennis Quoten der Bookies.

ATP Rom Masters Gewinner 2021
Tipico LogoBetway LogoBwin Logo
🇪🇸 R. Nadal2,502,622,62
🇷🇸 N. Djokovic4,004,004,33
🇬🇷 S. Tsitsipas7,007,008,00
🇦🇹 D. Thiem8,008,509,00
🇩🇪 A. Zverev10,0010,0010,00
🇷🇺 A. Rublev20,0021,0017,00
🇷🇺 D. Medvedev25,0029,0029,00
weitere QuotenTipicoBetwayBwin 
Novak Djokovic
Tatiana (CC BY-SA 2.0)

Größter Herausforderer ist wohl einmal mehr Weltranglistenleader Novak Djokovic. Italien ist für den Routinier auch ein gutes Pflaster. Mit fünf Siegen war er in Rom so erfolgreich wie sonst bei keinem anderen Event auf Asche. Neben den beiden Topstars sind die Augen vor allem auf Alexander Zverev, Stefanos Tsitsipas und Dominic Thiem gerichtet. Zverev und Tsitsipas konnten heuer die beiden bisherigen Sandplatz-Masters für sich entscheiden. Der Deutsche eliminierte zuletzt auf dem Weg zum Titel in Madrid sogar Nadal und Thiem. Der Österreicher meldete sich nach Formschwankungen und Verletzungspause in der spanischen Hauptstadt eindrucksvoll zurück. In Rom soll nun nicht im Halbfinale Endstation sein. Die beiden russischen Topspieler Daniil Medvedev und Andrey Rublev muss man ebenso auf der Rechnung haben wie Vorjahresfinalist Diego Schwartzman und Madrid-Finalist Matteo Berrettini.

Hochklassiges WTA Feld in Rom

Auch bei den Damen gibt es heuer zahlreiche Favoritinnen. Als Nummer eins geht Ashleigh Barty ins Turnier. Die Australierin konnte das WTA1000 in Miami gewinnen und stand auch zuletzt in Madrid im Finale. Weniger gut lief es zuletzt bei Naomi Osaka. Nach dem Australian Open-Triumph kam die Saison der Japanerin etwas ins Stocken. In Rom muss man die 23-jährige aber mit Sicherheit auf der Rechnung haben. Ebenfalls zu den ganz großen Favoritinnen zählt Madrid-Siegerin Aryna Sabalenka, die heuer nahtlos an ihre starke Vorsaison anknüpfen konnte und besonders auf Sand bisher einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat.

Italian Open Rom Masters 2021 – Gesamtsieger
Bwin Logo
🇷🇴 S. Halep5,00
🇵🇱 I. Swiatek6,00
🇦🇺 A. Barty7,00
🇧🇾 A. Sabalenka7,50
🇪🇸 G. Muguruza11,00
🇯🇵 N. Osaka13,00
Weitere SpielerinnenZu Bwin

Auch Vorjahressiegerin Simona Halep gehört zu den Titelkandidatinnen, die Rumänin wartet aber noch auf einen Turniersieg im Jahr 2021. Bei den Damen gilt Halep dennoch als Topfavoritin – zumindest wenn es nach den Quoten der Tennis Buchmacher geht. Immer für einen Titelgewinn gut ist Serena Williams. Die „Tennis-Queen“ ist mit vier Rom-Erfolgen die erfolgreichste Spielerin der Geschichte, konnte heuer aber bislang nicht ihr bestes Tennis zeigen. Ähnliches gilt für Elina Svitolina, die mit zwei Rom-Triumphen im Gepäck aber dennoch zu den Mitfavoritinnen zählt..