Osaka-Protest bei Western & Southern Open in New York

Naomi Osaka sorgt bei den Western & Southern Open in New York für Aufsehen. Die Japanerin, deren Vater aus Haiti stammt, verzichtet angesichts der Black Lives Matter-Bewegung auf ein Antreten im Halbfinale. Hintergrund ist ein weiterer Zwischenfall von Polizeigewalt, der am Mittwoch die USA erschütterte.

Zeichen gegen Polizeigewalt auch in NBA

Naomi Osaka
si.robi / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)

Nachdem ein Afroamerikaner in Wisconsin von Polizeibeamten mit mehreren Schüssen in den Rücken angegriffen wurde, starteten die Milwaukee Bucks eine Protestwelle. Der NBA-Titelkandidat verzichtete demonstrativ auf sein Playoff Duell gegen Orlando Magic und provozierte damit die Absage aller für den Mittwoch geplanten Begegnungen in der stärksten Basketball-Liga der Welt. Die in Florida lebende Osaka setzte daraufhin ebenfalls mit ihrem Nicht-Antreten ebenfalls ein Zeichen.

„Noch bevor ich eine Athletin bin, bin ich eine schwarze Frau. Und als schwarze Frau habe ich das Gefühl, dass es wichtigere Themen gibt, die sofort Aufmerksamkeit brauchen, anstatt mich Tennis spielen zu sehen“, erklärte die 22-jährige in einer Stellungnahme, die auf Social Media verbreitet wurde. Mögliche Konsequenzen fürchtet Osaka nicht. „Ich erwarte nicht, dass etwas Drastisches mit mir passiert, wenn ich nicht spiele. Aber wenn ich ein Gespräch starten kann in einem mehrheitlich weißen Sport, betrachte ich das als Schritt in die richtige Richtung“, so die ehemalige Nummer eins der Welt. Die Belgierin Elise Mertens steht damit kampflos im Finale, wo sie auf Johanna Konta oder Viktoria Asarenka trifft. Osaka wird zurzeit aufgrund ihrer starken Leistung bei den Western & Southern Open als Topfavoritin bei den US Open Wettquoten gehandelt.

Djokovic marschiert weiter

Im Herreneinzel ist Superstar Novak Djokovic der große Favorit auf den Titel. Der Serbe zeigte bislang ein makelloses Turnier. Gegen Jan-Lennard Struff gab es im Viertelfinale einen deutlichen 6:3, 6:1-Erfolg. Im Semifinale wartet mit Roberto Bautista Agut dennoch eine schwierige Aufgabe. Der Spanier setzte sich gegen Vorjahressieger Daniil Medvedev in drei Sätzen durch. Bei uns findest du natürlich die entsprechenden Möglichkeiten für Djokovic Wetten – auch in Hinblick auf die US Open.

Das zweite Halbfinale bestreiten Stefanos Tsitsipas und Milos Raonic. Der kanadische Routinier zeigte nach zuletzt schwierigen, von Verletzungen geprägten Monaten bislang eine bärenstärke Leistung und könnte auch gegen den griechischen Youngster überraschen.

Zurück zur Tennis Wetten Startseite.