Petkovic trennt sich von Trainer

Deutschlands aktuell beste Tennisspielerin Andrea Petkovic braucht einen neuen Trainer. Die Nummer 14 der WTA Tour und ihr bisheriger Coach Eric van Harpern gehen in Zukunft getrennte Wege. Dies gab der Niederländer selbst zwei Tage nach dem verlorenen Fed Cup-Finale bekannt. Der 70-Jährige entschied sich dafür, die Trennung via „Twitter“ öffentlich zu machen. Dies hatte für ihn den Vorteil, dass die 140 Zeichen zwar reichten, um Petkovic weiterhin alles Gute zu wünschen, nicht jedoch dafür, um deutlich zu machen, weshalb die eigentlich erfolgreiche sportliche Partnerschaft nun zu Ende geht.

Gründe für die Trennung von Petkovic und van Harpern

Der Niederländer gilt eigentlich als erstklassiger Trainer. Unter seinen bisherigen Schützlingen befinden sich Namen wie Anna Kournikowa oder Arantxa Sanchez Vicario. Sie alle machten – wie auch Petkovic – unter van Harpern einen deutlichen Sprung nach vorne.  Die Deutsche hatte allerdings zuletzt laut eigener Aussagen mit mentalen Problemen zu kämpfen. Diesbezüglich ging sie nicht weiter ins Detail. Eine Möglichkeit, weshalb sie in Zukunft mit einem anderen Trainer zusammenarbeiten möchte, wäre, dass Petkovic nicht mehr glaubt, dass der Niederländer ihr bei diesen Schwierigkeiten helfen kann.

Ist der Niederländer einfach zu alt?

Eine andere Möglichkeit wäre es, dass es sich um eine einvernehmliche Trennung handelt, weil sich der Niederländer inzwischen einfach zu alt für den doch sehr strapaziösen Job als Profi-Trainer fühlt. Wie erwähnt ist er inzwischen 70 Jahre alt. Diesbezüglich wäre es spannend zu beobachten, ob van Harpern noch einmal einen anderen Job annimmt oder sich zurückzieht.

Neuer Trainer von Petkovic?

Ebenfalls noch nicht klar ist, wer künftig an der Seite von Petkovic als neuer Trainer oder neue Trainerin arbeiten wird. Das Timing der Trennung vom Niederländer kurz nach dem Fed Cup-Finale scheint allerdings bewusst gewählt worden zu sein. Nicht unwahrscheinlich ist deshalb, dass der Plan schon lange feststand und Petkovic sich bereits Gedanken über einen neuen Coach gemacht hat.