ATP Swiss Indoors Basel: Nadal mit Knieverletzung Out

Nachdem die aktuelle Nummer 1 der ATP Einzelwertung zuletzt in Peking und Shanghai zwei Finalteilnahmen verbuchen konnte, muss Rafa Nadal nun verletzungsbedingt pausieren. Der Spanier gab an, aufgrund einer Überlastung seines Knies auf einen Start beim Swiss Indoors in Basel verzichten zu müssen. Für Nadal springt nun die aktuelle Nummer 2, Lokalmatador Roger Federer als Top Seed ein. Federer konnte zuletzt in Shanghai über Nadal triumphieren und gewann damit sein 3. Finalduell mit dem Spanier im laufenden Tennisjahr.

Hochklassiges Teilnehmerfeld in Basel

Der Ausfall von Nadal trübt die Vorfreude auf Basel jedoch nur bedingt. Mit einem Top Seed aus Roger Federer, Marin Cilic, Juan Martin del Potro, Nick Kyrgios, David Goffin und Roberto Bautista Agut stellt Basel ein absolut hochklassiges Teilnehmerfeld.

Nadal US Open 2016
Wikimedia, si.robi (CC BY-SA 2.0)

Einen zusätzlichen Reiz durch Nadals Ausfall erhält natürlich das Rennen um Platz 1 in der ATP Einzelwertung. Der Spanier liegt derzeit zwar noch uneinholbar voran, Federer kann aber bei einem Sieg in Basel den Abstand auf 1460 Punkte verkürzen – und das unmittelbar vor den Rolex Masters in Paris bei denen es 1000 Punkte für den Turniersieg gibt. Somit könnte das Rennen um den Tennisthron doch noch einmal an Fahrt aufnehmen. Eine Rückkehr Federers auf Platz 1 bei den Nitto ATP Finals in London im November wäre jedenfalls eine kleine Sensation. Mit dem Platz an der Sonne ist der Schweizer jedoch bestens vertraut. Federer hält den Rekord für die meisten Wochen auf Platz 1 der ATP Einzelwertung (bei uns findet ihr sämtliche Tennis Rekorde im Überblick).

Federer als Favorit in Basel

Als Lokalmatador und überzeugender Sieger bei den Shanghai Open geht Roger Federer als haushoher Favorit in das Swiss Indoors Turnier. Dennoch erwartet den Schweizer in Basel eine hochklassige Konkurrenz im Kampf um die 500 Punkte für die ATP Wertung. Aus den topgesetzten Spielern konnten zuletzt fast alle überzeugen. David Goffin beispielsweise konnte sowohl in Shenzhen als auch in Tokio das Finale für sich entscheiden und aus den anderen genannten konnten zuletzt vor allem Marin Cilic, Juan Martin Del Porto und Roberto Bautista Agut mit guten Leistungen aufzeigen.

Solltet ihr dennoch auf einen Turniersieg Federers setzen, dürfen wir euch auf unseren Beitrag zu Federer Wetten verweisen. Dort erfährt ihr alles wissenswerte zu den besten Quoten und Buchmachern.