Rogers Cup 2022 Wetten & Quoten

Auf dem Weg zum letzten Grand Slam-Turnier des Jahres in New York steht im Rahmen der US Open Series mit dem Rogers Cup Masters bzw. dem Coupe Rogers das erste große Highlight auf dem Programm. Das Event im „wahren Norden“ wird bereits seit 1881 ausgetragen und findet in Montreal und Toronto statt. Nach den Majors in Wimbledon und US Open beherbergt Kanada somit das drittälteste Tennis-Turnier der Welt. Seit 1990 gehört es zur Masters1000-Serie.

Abwechselnd wird dabei in Toronto und Montreal gespielt, wobei es für die Herren in diesem Jahr nach Ontario und die Damen nach Quebec geht. Ähnlich wie das im Frühjahr stattfindende „Sunshine Double“, bestehend aus den Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami, finden auch das Rogers Masters und das Cincinnati Masters in zwei aufeinanderfolgenden Wochen im ATP Spielplan statt. Diese prestigereiche Double gelang bislang Patrick Rafter, Andy Roddick und Rafael Nadal. Mit insgesamt sechs Triumphen ist Ivan Lendl Rekordsieger in Kanada. Im vergangenen Jahr holte sich Daniil Medvedev seinen Premierentitel.

Wiederholt die Nummer 1 den Titel?

Gleich mehrere große Namen sucht man im Teilnehmerfeld vergeblich. Rafael Nadal, Roger Federer und Alexander Zverev sind weiterhin verletzt, Novak Djokovic darf aufgrund der fehlenden Corona-Impfung nicht einreisen. In ihrer Abwesenheit führt der Titel wohl nur über Daniil Medvedev. Der Russe ist die Nummer 1 der Setzliste und konnte das Turnier schon im Vorjahr gewinnen. Zuletzt in Los Cabos feierte er zudem seinen ersten Triumph auf der ATP Tour 2022.

ATP Rogers Cup Gewinner 2022
Tipico LogoBet365 LogoBwin Logo
🇷🇺 D. Medvedev3,703,754,30
🇪🇸 C. Alcaraz5,005,005,50
🇦🇺 N. Kyrgios9,0010,09,00
🇮🇹 J. Sinner7,407,508,00
🇬🇷 S. Tsitsipas15,015,013,0
🇵🇱 H. Hurkacz12,012,017,0
🇨🇦 F. Auger-Aliassime20,021,019,0
🇷🇺 A. Rublev20,021,021,0
weitere QuotenTipicoBet365Bwin 
Daniil Medvedev
CORNUT [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Erster Herausforderer ist möglicherweise Nick Kyrgios. Der australische Bad Boy agiert aktuell in der Form seines Lebens. In Wimbledon verpasste der 27-jährige seinen ersten Grand Slam Titel nur knapp. Vergangene Woche untermauerte er in Washington seine absolute Topverfassung. Sowohl im Einzel, als auch im Doppel triumphierte Kyrgios. Gute Chancen darf sich auch Carlos Alcaraz ausrechnen. Das spanische Supertalent spielte vor allem in der ersten Saisonhälfte sehr stark. Zuletzt lief es nicht mehr ganz nach Wunsch, trotzdem muss man den 19-jährigen auf der Rechnung haben.

Gastgeber dürfen hoffen

Dennis Shapovalov
JC, CC BY 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/2.0>, via Wikimedia Commons

Zum Favoritenkreis zählen mit Denis Shapovalov und Felix Auger-Aliassime auch zwei Kanadier. Die beiden Youngsters zählen zu den größten Talenten der Tour und sollen eine goldene Tennisgeneration in der Ahornblatt-Nation prägen. Beim Rogers Cup könnte das Duo zudem eine unglaublich lange Durstrecke beenden. Seit Robert Bedard 1958 gelang es keinem Kanadier mehr, das Turnier für sich zu entscheiden. Am Nähesten war zuletzt Milos Raonic dran, der 2013 erst im Finale unterlag. Weitere Mitfavoriten sind Jannik Sinner, Stefanos Tsitsipas, Matteo Berrettini und Andrey Rublev.

WTA Favoritinnen beim Coupe Rogers

Im Damen Einzel der WTA Tour, das in Toronto ausgetragen wird, sehen die Tennis Buchmacher Iga Swiatek in der Favoritenrolle. Auch im WTA Feld gibt es aber mit Bianca Andreescu eine kanadische Hoffnungsträgerin. Mit Erfolgen auf heimischem Boden hat die 21-jährige bereits Erfahrung. 2019 gewann Andreescu das WTA Premier 5 in Toronto.

WTA Rogers Cup Gewinner 2022
Tipico LogoBet365 LogoBwin Logo
🇵🇱 I. Swiatek3,703,753,75
🇺🇸 C. Gauff11,010,013,0
🇹🇳 O. Jabeur13,012,015,0
🇬🇷 M. Sakkari13,012,017,0
🇰🇿 E. Rybakina15,015,015,0
🇧🇾 A. Sabalenka15,015,017,0
🇪🇸 P. Badosa15,015,019,0
🇷🇴 S. Halep9,009,509,00
weitere QuotenTipicoBet365Bwin 

Komplettiert wird die Liste der Favoritinnen durch Cori Gauff und Ons Jabeur. Auch Naomi Osaka, Simona Halep und Wimbledon Siegerin Elena Rybakina dürfen sich Chancen auf den Titel ausrechnen.