Chung Hyeon droht Karriereende

Hyeon Chung
Diliff, CC BY 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/3.0>, via Wikimedia Commons

Er galt vor einigen Jahren als aufstrebender Stern im Tenniszirkus. Seit einiger Zeit ist es um Chung Hyeon aber ruhig geworden. Den Südkoreaner plagen hartnäckige Verletzungssorgen. Ob der 25-jährige jemals wieder auf die AP Tour zurückkehren wird, ist fraglich. Aktuelle News zu Chung Hyeon und Tennis Wett Tipps bekommt ihr bei uns.

Höhenflug jäh gestoppt

Bereits in seiner Juniorenzeit galt Chung als großes Talent. 2013 erreichte er in Wimbledon das Finale des Nachwuchsturnier, musste sich dort allerdings knapp geschlagen geben. Zwei Jahre später folgte dann der Durchbruch auf der ATP Tour. 2015 gewann der Südkoreaner vier Challenger-Turniere und setzte sich unter den Top 100 der Welt fest. 2017 folgte das nächste Highlight. Bei der erstmaligen Ausgabe der Next Generation ATP Finals sicherte sich Chung den Titel. Nur wenige Wochen später folgte der bislang größte Erfolg des Mannes aus Seoul. Bei den Australian Open marschierte der damals 21-jährige sensationell bis ins Halbfinale. Unter anderem konnte Chung den Melbourne-Rekordsieger Novak Djokovic aus dem Turnier werfen. Erst im Semfinale war gegen den späteren Titelträger Roger Federer Endstation.

>>> alle Infos zu Tennis Wetten <<<

Seitdem wurde es um das Supertalent allerdings ruhig. Bereits 2018 musste der große Teile der Sand- und Rasensaison aufgrund einer Beinverletzung auslassen. Im Jahr darauf häuften sich die Probleme. Anhaltende Rückenbeschwerden zwangen den 25-jährigen immer wieder zu längeren Pausen. 2020 plante Chung den Angriff zurück an die Weltspitze. Auch dieses Vorhaben war allerdings von Schwierigkeiten geprägt. Der ehemalige Top 20-Spieler verlor bei allen vier Challenger-Events, die er bestritt, gleich in der Auftaktrunde. Auch an der Qualifikation für die im Herbst ausgetragenen French Open scheiterte Chung. Seitdem ist er nicht mehr auf der Tour aufgetaucht.

Nie wieder Profi-Tennis?

Logo of the Nitto ATP Finals
Wikimedia, ATP Tour CC BY-SA 4.0

Im Jänner des vergangenen Jahres unterzog er sich eine Rückenoperation, die seine Beschwerden ein für alle Mal lösen sollten. Der Heilungsprozess scheint allerdings sehr schleppend zu verlaufen. Seit einem Instagram-Post Chungs kurz nach dem Eingriff gibt es kaum Updates zum Gesundheitszustand des Mannes aus Seoul. Es steht weiterhin ein dickes Fragezeichen hinter einem Comeback der ehemaligen Nachwuchshoffnung. Falls Chung heuer doch noch einmal auf der Tour auftaucht, könnt ihr das Comeback des Südkoreaners in einem Tennis Livestream der Buchmacher mitverfolgen.