US Open Aus: Andy Murray auch 2018 ohne Grand Slam

Die zweite US Open Runde 2018 bringt gleich zwei Überraschungen. Mit Andy Murray und Garbine Muguruza scheitern im ATP und WTA Feld zwei absolute Topstars und Mitfavoriten auf den Grand Slam. Während bei Murray nach der langen Verletzungspause das frühe Grand Slam Aus zwar bitter  aber dennoch nicht ganz unerwartet kommt, galt Muguruza gegen die Tschechin Karolina Muchova als haushohe Favoritin. Sowohl Murray als auch Muguruza bleiben somit 2018 ohne Grand Slam Titel.

Routinier bezwingt Murray

Für Andy Murray bleibt Flushing Meadows also auch im sechsten Jahr nach dem ersten Grand Slam Titel in der Karriere des Schotten ein glückloser Ort. Murray hatte sich nach seiner Hüft OP im Frühjahr – Tennis Wetten hat berichtet – jedoch kaum Hoffnungen auf den ganz großen Wurf gemacht. Zu lange war die Zwangspause und zu kurz die Vorbereitung auf das letzte der vier Grand Slam Turniere im Tennisjahr. Dennoch schmerzt die Niederlage gegen Routinier Fernando Verdasco, hatte Murray gegen den Spanier doch mit 13:1 im Head-to-head eine fast makellose Bilanz.

Verdascos Vorhandspiel und sein gutes Service ließen Murray kaum eine Chance ins Spiel zu kommen. Trotz überzeugender Leistung in Satz zwei musste sich Murray schlussendlich mit 7:5, 2:6, 6:4 und 6:4 geschlagen geben. Der 34-jährige gebürtige Madrilene Verdasco trifft nun in Runde drei mit Juan Martin del Potro auf ein ganz heißes Eisen.

https://twitter.com/ATPWorldTour/status/1034944170711019520

Del Potro steht bei den US Open Quoten der Buchmacher im Rennen um den Turnier Gesamtsieg ganz weit oben. Der Argentinier steht noch ohne Satzverlust in Runde 3 und gilt mittlerweile neben Nadal, Djokovic und Federer als Mitfavorit auf den Grand Slam.

Muguruza unterliegt Qualifikantin Muchova

Im WTA Feld sorgte das frühe Aus von Garbine Muguruza  gegen die tschechische Qualifikantin Karolina Muchova für eine faustdicke Überraschung. Muguruza konnte zwar phasenweise gutes Tennis zeigen, überraschend war jedoch wie stark sich Muchova präsentierte. Die Tschechin konnte von der Grundlinie viel Druck erzeugen und überzeugte vor allem durch präzise long-line Shots.

https://twitter.com/usopen/status/1035018483300352000

Für Muguruza ist es nach den schwachen Ergebnissen bei den Australian Open und in Wimbledon ein weiterer Rückschlag. Zwar konnte die ehemalige Nummer 1 der WTA Rangliste bei Roland Garros das Semi Finale erreichen, blieb seitdem aber vieles schuldig.

https://twitter.com/usopen/status/1035040362979643397

Neben dem Aus von WTA Star Muguruza sorgt natürlich auch das Duell der Williams Schwestern Serena und Venus für Aufsehen. Nachdem beide ihre Zweitrundenmatches gewinnen konnten, kommt es in Runde 3 zur 30. Auflage des Duells Williams vs. Williams. Die Tennis Wett Tipps der Buchmacher sehen jedenfalls den Vorteil bei Serena, die mit einer Quote von 1,36 bei Betway und 1,35 bei Tipico als Favoritin auf den Sieg gehandelt wird. Eines ist sicher: Die US Open versprechen also weiterhin jede Menge spannender Duelle und hochklassiges Tennis. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die nächsten Tage beim Grand Slam in New York City.