ATP Cup: Deutschland im Semifinale – Österreich raus

Enttäuschung zum ATP Tour Auftakt für Österreich beim ATP Cup in Melbourne. Für die ÖTV-Asse um Dominic Thiem ist bereits nach der Vorrunde Schluss. Aufgrund der deutlichen Auftaktniederlage gegen Italien wird der Gruppenabschluss gegen Frankreich bedeutungslos, da auch die „Grande Nation“ keine Chance mehr auf ein Weiterkommen hat. Anlass zur Freude hat hingegen Team Deutschland. Die Mannschaft um Alexander Zverev bezwingt sensationell Titelverteidiger Serbien und steht im Semifinale.

Thiem mit Problemen bei Saisonauftakt

Thiem Australian Open 2020
Melbourne, Australia – 21 January 2020 – Dominic Thiem serving during his round one match. (Photo by Rob Keating)

Nach dem überraschenden 6:3, 6:2-Erfolg von Dennis Novak gegen Fabio Fognini war Österreich in der Favoritenrolle, konnte dieser aber nicht gerecht werden. Superstar Thiem präsentierte sich gegen Matteo Berrettini überraschend zahnlos und unterlag deutlich mit 2:6, 4:6. Im entscheidenden Doppel traten erneut die Protagonisten der Einzelbewerbe an. Abermals setzte sich Italien durch. Da die Italiener auch Frankreich bezwingen konnten, stehen sie mit einer makellosen Bilanz im Semifinale. Dort wartet Topfavorit Spanien, die nach einem glatten 3:0-Auftakttriumph über Australien gegen Griechenland den entscheidenden Punkt zum Aufstieg sichern konnten.

Keine Titelverteidigung für Djokovic und Co

Nicht mehr mit von der Partie ist hingegen der Titelverteidiger. Im entscheidenden letzten Gruppenspiel um den Aufstieg musste sich Serbien einer stark aufspielenden deutschen Mannschaft geschlagen geben. Nachdem Jan-Lennard Struff gegen Dusan Lajovic auf 1:0 stellte, gelang Weltranglisten-Leader Novak Djokovic in einem packenden Match gegen Alexander Zverev der Ausgleich. Serbien war zuvor bei den Tennis Wetten der meisten Wettanbieter als Topfavorit auf den Gesamtsieg gehandelt worden.

Zverev US OpenIm abschließenden Doppel musste im dritten Satz das Tiebreak entscheiden. Am Ende setzten sich Struff/Zverev mit 7:6(4), 5:7, 10:7 gegen Cacic/Djokovic durch. Im Halbfinale wartet mit Russland nun der nächste Brocken auf die deutsche Mannschaft. Besonders im Einzel wurden die Russen bisher ihrer Favoritenrolle gerecht. Daniil Medvedev und Andrey Rublev gaben sich in ihren Matches keine Blöße. Schwachstelle ist allerdings das Doppel, weder Rublev/Karazev noch Donskoi/Karazev konnten ihre Matches für sich entscheiden. Hier könnte Deutschland zuschlagen. Der Favorit bei den ATP Cup Quoten auf den Turniersieg heißt bei den Bookies aber dennoch Russland.

Australian Open in Gefahr?

Melbourne Park bei den Australian Open
Tourism Victoria (CC BY 2.0)

Aufregung gibt es derweil um die Australian Open, die am Montag beginnen sollen. Nach einem positiven Corona-Test eines Hotelmitarbeiters müssen zahlreiche Athleten in Quarantäne, der geplante Start soll aber laut Veranstaltern nicht in Gefahr sein. Bei den Australian Open Wettquoten ist aktuell Novak Djokovic der große Favorit auf den Titel. Die starken Leistungen von Daniil Medvedev beim ATP Cup sind aber auch den Buchmachern nicht entgangen. Der Russe könnte zum Geheimtipp avancieren.