Rio Open Auftakt mit Überraschungen

Die erste Runde bei den Rio Open 2019 hat für einige überraschende Ergebnisse gesorgt. Zahlreiche Favoriten mussten bereits frühzeitig die Segel streichen, so erwischte es etwa den topgesetzten Dominic Thiem. Der Österreicher hatte wie auch schon beim Grand Slam in Melbourne mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen (Tennis Wetten hat berichtet).

Erneute Verletzungssorgen bei Thiem

Thiem musste sich seinem serbischen Gegner Laslo Dere, der bis dato auf der ATP World Tour kaum in Erscheinung getreten war, glatt in zwei Sätzen geschlagen geben. Nach der 3:6, 3:6-Pleite klagte der Niederösterreicher über Nackenschmerzen, während der Partie ließ er sich auch behandeln. Ein weiteres Kapitel in der Verletzungsgeschichte des 26-jährigen im Jahr 2019.

Dominic Thiem
si.robi (CC BY-SA 2.0)

Nach der rätselhaften Erkrankung rund um die Australian Open gab er in Buenos Aires ein gelungenes Comeback. Nun schlägt sich Thiem erneut mit gesundheitlichen Problemen herum. Eine erneute Pause dürfte dem French Open Finalist aber nicht drohen.

Ebenfalls bereits ausgeschieden sind die hoch eingeschätzten Italiener Fabio Fognini und Marco Cecchinato. Besonders Fognini erwischte einen rabenschwarzen Tag und unterlag dem Kanadier Felix Auger-Aliassime 2:6, 3:6. Auch sein Landsmann verlor in zwei Sätzen, machte es gegen Sloweniens Aljaz Bedene beim 5:7, 6:7 zumindest spannend. Für Chiles Davis Cup-Held Nicolas Jarry ist auch bereits vorzeitig Schluss. Der Spanier Roberto Carballes Baena bezwang den Youngster 6:3, 6:7, 7:6. Auch für die gesetzten Routiniers Dusan Lajovic und Malek Jaziri ist das Turnier an der Copacabana bereits nach der ersten Runde zu Ende. Sollte Diego Schwartzman sein im ersten Satz unterbrochenes Match gegen Pablo Cuevas verlieren, wäre von den gesetzten Spielern lediglich Joao Sousa im Achtelfinale vertreten. Der Portugiese feierte einen Dreisatzerfolg gegen den Argentinier Guido Pella und könnte nach seinem ersten Rio-Titel greifen.

Hier geht’s zu den aktuellen Tennis Wett Tipps für die Rio Open 2019

Turniersieg an Außenseiter?

Der unerwartete Turnierverlauf hat die Karten für den Turniersieg neu gemischt. Neben Sousa gehört nun auch Albert Ramos Vinolas zu den Favoriten. Der Spanier zeigte schon in der Vergangenheit, und besonders auf Sand immer wieder mit starken Leistungen auf, weshalb er in Rio nach dem ganz großen Coup greifen könnte.