Emotionaler Djere triumphiert in Rio

Serbien hat eine neue Tennishoffnung: Laslo Djere feierte in Rio de Janeiro überraschend seinen ersten Titel auf der ATP Tour. Der 23-jährige krönte eine starke Woche an der Copacapana mit einem Finalsieg gegen den Kanadier Felix Auger-Aliassime.

Emotionaler Erfolg

Djere, bislang auf der World Tour noch ohne Titel, präsentierte sich über das gesamte Turnier in Topform. Bereits in der ersten Runde setzte er mit dem Erfolg gegen den topgesetzten Dominic Thiem für ein Ausrufezeichen (Tennis Wetten hat berichtet). Im Verlauf der Rio Open gab der frischgebackene Sieger keinen einzigen Satz ab. Auch im Finale prolongierte Djere diese Serie und bezwang seinen Gegner Auger-Aliassime, der mit Fabio Fognini und Pablo Cuevas ebenfalls zwei Mitfavoriten eliminiert hatte, 6:3, 7:5. Mit seinem ersten ATP 500 Titel macht Djere in der Weltrangliste somit nun einen großen Sprung. Aufgrund seines Rio-Titels steht die bisherige Nummer 90 nun auf Patz 37 und ist damit hinter Leader Novak Djokovic der zweithöchst-gerankte Serbe.

Hinter seiner sportlichen Höchstleistung steht eine tragische Familiengeschichte. Im Anschluss an seinen Titelgewinn rührte der 23-jährige mit einer emotionalen Rede, die von den Zuschauern im Stadion mehrfach mit Standing Ovations quittiert wurde. „Mit 23 Jahren ohne Eltern zu sein, ist schwierig“, so Djere angesichts des kürzlichen Tod seines Vaters. Seine Mutter war bereits vor sieben Jahren verstorben. Ihr Sohn widmete ihr nun seinen ersten Profi-Titel in Rio. „Sie hatten den größten Einfluss auf mich, dank ihnen bin ich zu dem geworden, der ich heute bin. Hoffentlich sehen sie mir jetzt zu“, gab ein emotionaler Djere weiter zu Protokoll.

Vorbereitung auf Sunshine-Double

In Brasilien geht es diese Woche mit dem ATP250 (Sandplatz) in Sao Paulo weiter. Highlights auf der Tour sind aber die World Tour 500 im mexikanischen Acapulco sowie in Dubai, wo Roger Federer auf seinen 100. Karrieretitel losgeht. Gespielt wird auf Hartplatz, ehe im März mit dem Sunshine-Double in den USA der nächste Saisonhöhepunkt ansteht. Schließlich zählen die Masters Turniere in Miami und Indian Wells zu den absoluten Highlights im ATP Spielplan.

Über die Masters-Quoten der Tennis Bookies werdet ihr natürlich in unseren Tennis Wett Tipps auf dem laufenden gehalten. So viel steht aber jetzt schon fest: Djeres Landsmann Novak Djokovic wird bei den Buchmachern hoch im Kurs stehen. Der Djoker konnte schließlich schon im letzten Jahr mit seinem Golden Masters Rekord eindrucksvoll beweisen, dass er ein Masters Spezialist ist.