Roger Federer beendet Karriere

Paukenschlag auf der ATP Tour! Superstar Roger Federer hat sein Karriereende bekanntgegeben. Der anstehende Laver Cup wird demnach das letzte Turnier des 41-jährigen sein. Der Schweizer hatte das Herrentennis seit Beginn der 2000er geprägt wie kein anderer. Nach 24 Jahren als Profi ist nun aber Schluss.

Der beste Spieler aller Zeiten?

Federer nach Cincinnati SiegAuf Instagram veröffentlichte Federer ein emotionales Statement, wo er sich zu seiner Entscheidung äußerte. Diese kommt – trotz fortgeschrittenen Alters – durchaus überraschend. „King Roger“ hatte immer wieder beteuert, nochmal auf die Tour zurückkehren zu wollen. Viele Experten rechneten mit einem letzten Angriff den Titel bei einem der vier Grand Slam Turniere in der kommenden Saison. Daraus wird aber nichts. Seit drei Jahren hat Federer mit andauernden Knieproblemen, die ihn mit wenigen Ausnahme zur Pause zwangen. Nun scheint die Motivation beim vierfachen Familienvater nicht mehr groß genug zu sein, die Strapazen des Profitennis auf sich zu nehmen. Mit Federer verlässt der vielleicht größte Spieler aller Zeiten die Bühne. Kaum ein Akteur dominierte das Geschehen so sehr wie „FedEx“ Mitte der 2000er-Jahre. Damals brach Federer zahlreiche Rekorde, unter anderem den für die meisten Major-Titel. Mittlerweile wurde dieser zwar von Rafael Nadal und Novak Djokovic überflügelt, mit 20 Triumphen ist der 41-jährige aber nach wie vor mit deutlichem Abstand Dritter.

Abgesehen von den Zahlen sehen viele Kollegen, Fans und Experten Federer als den besten Spieler aller Zeiten an. Mit seinem eleganten Spiel elektrisierte der mehrfache Weltsportler die Massen und verhalf Tennis zu einem neuen Boom. Legendär waren zudem auch seine Rivalitäten mit Nadal und Djokovic. Im Laufe seiner Karriere gewann Federer jedes der Major Turniere zumindest ein Mal, in Wimbledon ist er mit acht Erfolgen Rekordsieger.

Fanliebling und Werbeikone

Nicht nur auf, auch neben dem Platz setzte Federer neue Maßstäbe. Mit seinem charmanten, bescheidenen Auftreten wurde er zu einem globalen Superstar und einer gefragten Werbeikone. Besonders die jahrelange Zusammenarbeit mit Nike steigerte seine Popularität und Bekanntheit enorm. Beim Laver Cup wird das letzte Kapitel einer einzigartigen Karriere geschrieben und einer der größten Sportler aller Zeiten begibt sich in den wohlverdienten Ruhestand.