Tommy Haas vor Karriereende?

Eigentlich wollte Tommy Haas dieses Jahr noch zu Ende bringen und dann darüber entscheiden ob es das nun wirklich war und seine Karriere eventuell beenden. Nun könnte alles viel schneller gehen als vermutet. Oder besser gesagt, es könnte schon vorbei sein. In Kitzbühel war Haas wieder mit von der Partie und ambitioniert zu Gange. Doch es sollte nicht sein und erholte sich eine weitere Erstrunden-Niederlage ab und schied zum ehest möglichen Moment aus. Einen Einfluss auf mögliche US Open Quoten hat das vermutlich nicht, denn bis dahin wird Haas wohl verlautbart haben, dass es das gewesen ist.

Rücktritt 2017 – was macht sein Freund Federer?

Tommy Haas
Wikimedia, Robbie Mendelson (CC BY-SA 2.0)

Einer der besten Freunde Tommy Hass‘ im Tenniszirkus ist Roger Federer. Dieser erlebt im Gegensatz zu seinem deutschen Freund den nächsten Frühling seiner Karriere. Mit nun zwei Grand Slam Titeln im Jahr 2017, nach einer langen Auszeit, schreibt Federer wieder Tennis Rekorde. Und nach der verletzungsbedingten Absage von Novak Djokovic ist Federer auch für das kommende Grand Slam in New York der Top-Favorit. Sollte ihm dort der dritte Grand Slam 2017 gelingen stünde seine Ausbeute bei 20 Grand Slam Titeln. Man muss nicht extra erwähnen, dass er damit seinem Rekord ausbauen würde.

Wer sind die Favoriten für die US Open?

Neben dem schon genannten Federer steht vor allem sein Dauerrivale aus alten Tagen im Fokus: Rafa Nadal. Nadal und Federer könnten den Titel untereinander ausmachen. Doch man darf die weiteren Anwärter nicht ausser Acht lassen. Neben Federer (2,62) und Nadal (3,75) sind Murray (6,0) und Wawrinka (13,0) die heißesten Eisen, zumindest was die Quoten bei bet365 angeht. Wir von Tennis Wetten erwarten uns ein spannendes Turnier und einen starken Federer. Die US-Open holte der Schweizer schon fünfmal, ein sechster Titel, sofern er möglich ist, scheint vor allem in diesem Jahr realistisch.