ATP Paris Masters Wetten & Quoten

Die Tennissaison biegt auf die Zielgerade ein, zum Jahresende stehen aber noch einige Highlights an. Dazu gehört auch das Paris Masters, das letzte Event der Masters1000-Serie im ATP Spielplan. In der französischen Hauptstadt findet damit nach den French Open ein weiteres großes Turnier statt, gespielt wird im Stadtteil Bercy. Erstmals wurde die Veranstaltung 1968 ausgetragen, seitdem ist sie fixer Bestandteil des Kalenders und gehört mittlerweile zu den prestigeträchtigsten des Jahres. Seit 2007 findet das Turnier auf Hartplatz statt, zuvor war es das einzige Masters, das auf Teppich ausgetragen wurde. Erfolgreichster Akteur ist Novak Djokovic, der Serbe konnte sich bislang vier Mal zum Sieger krönen. Im Vorjahr ließ der Superstar das Event aber aus, in seiner Abwesenheit konnte sich Daniil Medvedev im Finale gegen Alexander Zverev durchsetzen

Djokovic-Revanche gegen Medvedev?

Novak Djokovic
Tatiana (CC BY-SA 2.0)

Topgesetzt geht Rekordchampion Novak Djokovic ins Turnier. Die Nummer eins der Welt hat seit dem knapp verpassten Grand Slam bei den US Open nicht mehr auf der Tour gespielt, hinter seiner Rückkehr könnten deshalb ein paar Fragezeichen stehen. Es ist aber davon auszugehen, dass der 34-jährige in Topform nach Paris kommt und zu den heißesten Kandidaten auf den Titel zählt. Erster Herausforderer dürfte Daniil Medvedev sein. Der Russe wurde in New York zum großen Party Crasher und verhinderte mit dem Finalerfolg über Djokovic den historischen Grand Slam (Tennis Wetten hat berichtet).

Im Vorjahr bewies der 25-jährige durch seinen Titelgewinn eindrucksvoll, dass er sich auch in Paris-Bercy sehr wohl fühlt. Es wäre keine Überraschung, wenn sich die beiden erfolgreichsten Spieler des Jahres auch diesmal erst im Endspiel gegenüberstehen. Die Tennis Buchmacher Tipico, Bwin und Betway sehen im Moment das Titelrennen folgendermaßen nach Quoten aufgeteilt:

ATP Paris-Bercy Gewinner
Tipico LogoBwin LogoBetway Logo
🇷🇸 N. Djokovic1,802,001,83
🇷🇺 D. Medvedev3,003,253,10
🇩🇪 A. Zverev5,505,505,50
🇵🇱 H. Hurkacz15,0012,0015,00
🇳🇴 C. Ruud20,0019,0023,00
🇺🇸 T. Fritz20,0026,0021,00
Weitere SpielerTipicoBwinBetway

Der dritte im Bunde der absoluten Topfavoriten ist Alexander Zverev. Der Deutsche spielt eine bärenstarke zweite Saisonhälfte, einzig der ganz große Titel fehlt heuer noch. In Paris, wo er im Vorjahr erst im Finale den Kürzeren zog, könnte es nun endlich so weit sein. Chancen darf sich auch Stefanos Tsitsipas ausrechnen. Der Grieche war zwar zuletzt nicht mehr in der Topform vom Saisonbeginn, ist aber immer ein Kandidat für den Titel. Dass er zum Saisonendspurt nochmal zulegen kann bewies er vor zwei Jahren mit dem Triumph bei den ATP Finals.

Rublev raus aus der Formkrise?

Der erweitere Favoritenkreis ist einmal mehr groß. Russlands Nummer zwei Andrey Rublev will nach zuletzt eher enttäuschenden Leistungen zurück in die Erfolgsspur finden. Noch wartet der 24-jährige außerdem auf seinen ersten Masters-Titel. Zu den Aufsteigern des Jahres zählen indes Casper Ruud und Hubert Hurkacz.

Besonders der Norweger kommt immer besser in Schuss und ist in Paris-Bercy in jedem Fall für eine Überraschung gut. Gleiches gilt natürlich auch für den letzten Masters-Sieger dieses Jahres. Der Brite Cameron Norrie kann in der französischen Hauptstadt nicht nur einen weiteren Titel gewinnen, sondern auch die Teilnahme an den Finals sichern.

ATP Finals Logo
ATP Tour, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

Extrem enges Rennen um letzte Finals Tickets

Der Fight um die letzten Tickets für die Finals, die ab heuer in Turin ausgetragen werden, ist wie gewohnt eng. Aus dem Quartett Ruud, Hurkacz, Sinner und Norrie können es nur noch zwei zu den Finals schaffen. Das Trio aus Ruud, Hurkacz und Sinner ist überhaupt nur durch 170 Punkte voneinander getrennt. Für alle vier gilt jedoch, dass ein Titel in Paris-Bercy die sichere Finals Teilnahme bedeuten würde. Für Spannung ist also definitiv gesorgt.