BNP Paribas Open in Indian Wells 2020 – Quoten Vorschau

Update – Indian Wells abgesagt: Aufgrund der Coronavirus Bedrohung werden die BNP Paribas Open in Indian Wells ausgesetzt. Das Turnier findet nicht statt.

Von 12. bis 22. März gastiert die ATP Tour traditionell im US-amerikanischen Indian Wells. Das Turnier in Kalifornien ist das erste von insgesamt neun Masters1000 im Kalender, außerdem markiert es den Auftakt zum prestigeträchtigen „Sunshine-Double“, zu dem auch das im Anschluss stattfindende Miami Masters zählt. Seit 1974 ist das Turnier fixer Bestandteil der ATP Tour und auch im WTA Spielplan sind die BNP Paribas Open seit 1989 ein fixer Bestandteil. Das WTA Feld startet bereits am 11. März in die Finalrunde.

Nachdem die Austragungsorte anfangs regelmäßig wechselten wurde 1987 Indian Wells als dauerhafter Gastgeber bestimmt. ATP Rekordsieger auf dem Hartplatz in Riverside County sind die beiden Superstars Roger Federer und Novak Djokovic, die beide je fünf Mal erfolgreich waren. Besonders der Serbe prägte die letzten Jahre des Turniers mit drei aufeinanderfolgenden Siegen von 2014 bis 2016. Im Vorjahr konnte sich Dominic Thiem seinen ersten Masters Titel bei den BNP Paribas Open sichern. Im Finale besiegte der Österreicher einmal mehr Roger Federer, der mit vier Indian Wells Finalniederlagen in den letzten sechs Jahren eine eher unglückliche Bilanz vorzuweisen hat. 2020 wird der Rekordmann aus der Schweiz überhaupt beim Masters Auftakt fehlen, nachdem sich „King Roger“ einer Knie-OP unterziehen musste und auf alle weiteren Turniere bis zum Auftakt der Rasen-Saison verzichtet.

🏆 100€ Tennis Bonus bei Bwin 🏆

Die Topfavoriten in Indian Wells

Aktuell haben die Buchmacher zwar noch keine Wettquoten für den Gesamtsieger, da das Tableau noch nicht ausgelost ist. Die folgenden Tabellen werden natürlich mit Quoten vervollständigt, sobald die Tennis Buchmacher sie anbieten. Wir gehen aber schon jetzt von folgender Favoritenkonstellation aus.

Topfavoriten ATP
Tipico LogoBwin LogoBetway Logo
🇷🇸 N. Djokovic
🇪🇸 R. Nadal
🇦🇹 D. Thiem
🇬🇷 S. Tsitsipas

Bei den Damen setzte sich letztes Jahr Shooting Star Bianca Andreescu durch. Die Kanadierin konnte sich im Finale in drei Sätzen gegen Angelique Kerber durchsetzen und gilt auch dieses Jahr wieder als heiße Titelanwärterin im WTA Feld.

Topfavoritinnen WTA
Tipico LogoBwin LogoBetway Logo
🇦🇺 A. Barty
🇷🇴 S. Halep
🇨🇦 B. Andreescu
🇺🇸 Sofia Kenin

Vorjahressieger Thiem, Djokovic und Nadal in Favoritenrollen

In Abwesenheit von Roger Federer lautet wohl das Hauptduell Novak Djokovic gegen Rafa Nadal. Beide Athleten befinden sich aktuell in bestechender Form und konnten jeweils ihre letzten Tests in Mexiko beziehungsweise Dubai bestehen (Tennis Wetten hat berichtet). Vor allem Djokovic spielt einmal mehr auf Hartplatz in einer eigenen Liga. Eindrucksvoll untermauerte der Serbe dies vor allem im Finale der Australian Open, als er Nadal-Bezwinger und Indian Wells Titelverteidiger Dominic Thiem bezwang. Für Djokovic war dies der achte Melbourne Triumph im achten Finale.

Auch in Indian Wells fühlt sich der 32-jährige wohl. Generell ist er ein absoluter Masters-Spezialist. Als erstem Spieler überhaupt gelang es ihm 2018, das „Golden Masters“, also Titel in allen neun Turnieren dieser Kategorie, zu erreichen. Damit sicherte sich Djokovic einmal mehr einen Eintrag ins Buch der ATP Tennis Rekorde.

Der Weg zum BNP Paribas Open Titel 2020 wird also wohl über den serbischen Ausnahmespieler führen. Aktuell sehen wir das Potential dazu nur bei Rafael Nadal und vor allem bei Dominic Thiem, der zuletzt bei den ATP Finals 2019 gegen Djokovic eine Duftmarke setzen konnte.

Indian Wells Gesamtsieger 2020
Tipico LogoBwin LogoBetway Logo
🇷🇸 N. Djokovic
🇪🇸 R. Nadal
🇦🇹 D. Thiem
🇬🇷 S. Tsitsipas
🇷🇺 D. Medvedev
🇩🇪 A. Zverev
🇫🇷 G. Monfils
🇺🇸 J. Isner
weitere Spielerzu Tipicozu Bwinzu Betway

Komplettiert wird das Favoritentrio durch die aufstrebenden Jungstars Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas, die 2019 den Durchbruch schafften und nun mittlerweile im ATP Singles Ranking die Plätze 5 und 6 hinter Roger Federer besetzen.

Geheimtipp Zverev, Isner & Fritz als US-Hoffnungsträger

Zverev US OpenDie deutschen Hoffnungen ruhen auf Alexander Zverev. Der Youngster erlebte 2019 zwar ein absolutes Seuchenjahr und wirkte phasenweise völlig von der Rolle. 2020 zeigt das Formbarometer aber wieder nach oben. Bei den Australian Open Wettquoten als klarer Außenseiter gehandelt, konnte Zverev bis ins Halbfinale vorstoßen, wo erst gegen Dominic Thiem Endstation war. In Indian Wells darf man dem gebürtigen Hamburger also durchaus einiges zutrauen.

Die Hoffnungen der Gastgeber liegen indes auf John Isner und Taylor Fritz. Der mittlerweile 34-jährige Isner stand 2012 im Finale, unterlag damals aber Roger Federer. Wenngleich ein derartiger Erfolg heuer eine Überraschung wäre, muss man das Aufschlag-Ass mit Sicherheit auf der Rechnung haben, zumal Isner beim letzten Test vor Indian Wells in Acapulco bis ins Halbfinale vordringen konnte. Dort war dann aber gegen Landsmann Fritz Endstation.

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen auch der wiedererstarkte Gael Monfils, der 2020 bereits die Hartplatz Turniere in Rotterdam und Montpellier gewinnen konnte und so den Einzug in die Top Ten der Einzelwertung schaffte. Auch Tennis Bad-Boy Nick Kyrgios kann bei optimalem Turnierverlauf ein Wörtchen um den Titel mitreden.

Schafft Andreescu die Titelverteidigung?

2019 war das Jahr von Bianca Andreescu. Die Kanadierin konnte nicht nur in Indian Wells ihren ersten Premier Mandatory Titel holen, sondern gewann sensationell auch noch die US Open gegen Serena Williams. Kein Wunder, dass die erst 19-jährige auch ganz offiziell zur WTA Newcomerin des Jahres gekürt wurde. Ob Andreescu an diese Erfolge anknüpfen kann und vor allem ihren Titel bei den BNP Paribas Open verteidigen kann, ist momentan noch fraglich. Andreescu war nämlich Anfang des Jahres durch eine Knieverletzung weitgehend außer Gefecht gesetzt und konnte seit den Finals in Shenzhen kein Turnier mehr bestreiten. Sollte das Ausnahmetalent aber rechtzeitig fit werden, muss man sie in jedem Fall zum engsten Favoritenkreis zählen.

Aber neben Andreescu gibt es noch jede Menge weiterer Titelkandidatinnen, allen voran Simona Halep und Australian Open Siegerin Sofia Kenin. Auch die aktuelle Nummer 1 der WTA Einzelwertung, Ashleigh Barty wird ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden. Wie üblich sind die Quoten im WTA Feld etwas enger beisammen und daher auch höher, da es keine eindeutigen Dauerbrenner gibt, wie es zum Beispiel Nadal und Djokovic bei den Herren sind.

Indian Wells Gesamtsiegerin 2020
Tipico LogoBwin LogoBetway Logo
🇦🇺 A. Barty
🇷🇴 S. Halep
🇨🇦 B. Andreescu
🇩🇪 A. Kerber
🇨🇭 B. Bencic
🇨🇿 K. Pliskova
🇺🇦 E. Svitolina

Neben Barty, Halep und Andreescu werden aber auch noch Dauerbrenner wie Serena Williams, Naomi Osaka, Elina Svitolina und Karolina Plsikova eine Rolle spielen. Man darf also gespannt sein, wie sich die Tennis Quoten entwickeln, wenn Turniersetzung und Tableau bekanntgegeben werden.