Erste Bank Open 2018 Quoten & Wetten

Von 22. bis 28. Oktober steht für Österreichs Tennisfans eines der absoluten Saisonhighlights auf dem Programm. In der Wiener Stadthalle kommt es zur 44. Auflage der Erste Bank Open. Neben dem Sandplatzturnier in Kitzbühel ist Wien das zweite ATP500 im ATP Spielplan, das in der Alpenrepublik stattfindet. Gespielt wird 2015 auf Rebound Ace-Belag, einer etwas weicheren Hartplatz-Variante. Neben zahlreichen Topspielern, die in der Vergangenheit in Wien aufschlugen, ist das Turnier besonders für einheimische Asse ein Jahreshöhepunkt. Bislang dürfte Österreich dreimal über den Titel jubeln. Nach dem Erfolg von Horst Skoff 1988 gelang dies zuletzt Jürgen Melzer in den Jahren 2009 und 2010. Mit insgesamt vier Triumphen erfolgreichster Akteur in Wien ist der US-Amerikaner Brian Gottfried. Als Titelverteidiger geht der Franzose Lucas Pouille ins Rennen, der im Vorjahr Landsmann Jo-Wilfried Tsonga bezwingen konnte.

Thiem zum ersten Titel in der Heimat?

Die großen Hoffnungen der österreichischen Tennisfans liegen natürlich einmal mehr auf Dominic Thiem. Der 25-jährige Lichtenwörther geht topgesetzt ins Turnier und will erstmals auf heimischem Boden ein ATP-Event für sich entscheiden. Dass Thiem das Zeug zum Titel hat ist unbestritten, seine zuletzt schwankende Formkurve wirft allerdings Fragezeichen auf (Tennis Wetten hat berichtet). Sollte es dem French Open-Finalisten gelingen, seine Topform abzurufen, gehört er zu den ganz großen Favoriten.

Erste Bank Open Sieg Quoten
Tipico Logo Bwin Logo Betway Logo
🇦🇹 D. Thiem 7,00 7,00 6,50

Ebenfalls hoch einzuschätzen ist der südafrikanische Routinier Kevin Anderson. Auf härterem Belag fühlt sich der 32-jährige wohl, in Wien sollte er ein Wörtchen um den Titel mitreden können. Ein weiterer Top-Ten-Spieler im hochklassig besetzten Feld ist Grigor Dimitrov. Der Bulgare konnte heuer aber nicht immer überzeugen, zuletzt machten ihm auch Verletzungsprobleme zu schaffen. Trotzdem muss man einen Athleten seiner Klasse immer auf der Rechnung haben. Ähnliches gilt für John Isner. Der US-amerikanische Aufschlaghühne kann an einem guten Tag jeden schlagen und gehört auch in der Wiener Stadthalle zum Favoritenkreis.

Erste Bank Open Sieg Quoten
Tipico Logo Bwin Logo Betway Logo
🇿🇦 K. Anderson 6,00 6,00 7,00
🇯🇵 K. Nishikori 7,50 7,50 7,50
🇺🇸 J. Isner 10,00 10,00 10,00

Breites Favoritenfeld bei den Erste Bank Open 2018

Wiedererstarkt präsentierte sich zuletzt Kei Nishikori. Der Japaner, in der ersten Saisonhälfte von Verletzungen gebeutelt, fand rechtzeitig zu den US Open zu seiner Form zurück und wird auch bei den Erste Bank Open eine Rolle spielen. Ein Fragezeichen steht hinter Titelverteidiger Lucas Pouille. Der Franzose zeigte zwar im Vorjahr, dass ihm die Wiener Stadthalle liegt, in der Saison 2018 konnte er aber nicht immer überzeugen.

🎾📺 Verfolge die Erste Bank Open im Tennis Live Stream 📺🎾

Ein weiterer Wien-Spezialist ist sein routinierter Landsmann Jo-Wilfried Tsonga, der in den vergangenen beiden Jahren jeweils erst im Endspiel scheiterte. Zu den arrivierten Assen, die ein Wörtchen um den Titel mitreden könnten, zählen außerdem der US-Amerikaner Sam Querrey und der Deutsche Philipp Kohlschreiber, der sich in Österreich traditionell pudelwohl fühlt

Zwei weitere Österreicher am Start

Die zuletzt überzeugende junge Garde wird in Wien von Borna Coric angeführt. Der Kroate zeigt bisher eine sensationelle zweite Saisonhälfte, neben dem Einzug ins Davis Cup-Finale erreichte er zuletzt in Shanghai sein erstes Masters-Finale. Auch in der Stadthalle gehört der 21-jährige zu den heißesten Titelanwärtern.

Weitere Youngster, die in Österreichs Haupstadt einmal mehr aufzeigen wollen, sind Chung Hyeon, Frances Tiafoe und Karen Khachanov. Obwohl aus österreichischer Sicht die Hoffnungen auf Topstar Thiem liegen, wollen in seinem Schatten auch die restlichen ÖTV-Asse überzeugen. Oldie Jürgen Melzer hat bereits zweimal in Wien gewonnen, Wildcard-Starter Dennis Novak komplettiert das rot-weiß-rote Aufgebot im Hauptfeld.