ATP Paris: Rune entthront Djokovic

Sensation bei den ATP Paris Masters 2022! Holger Rune gewinnt das Finale gegen den großen Favoriten Novak Djokovic und feiert damit seinen bisher größten Karriereerfolg. Der 19-jährige bezwang Serbiens Nationalheiligtum mit 3:6, 6:3, 7:5. Auch bei den WTA Finals bahnt sich eine Überraschung an.

Rune dreht hochklassiges Match

Holger Rune
si.robi, CC BY-SA 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0>, via Wikimedia Commons

Im Vorfeld galt Djokovic als der klare Favorit. Der serbische Paris-Rekordsieger hatte das Finale mit einer Galavorstellung nach der anderen erreicht (Tennis Wetten hat berichtet). Im Endspiel startete der 35-jährige dann auch nach Maß und holte sich den ersten Satz mit 6:3. Danach bewies der anfangs sichtlich nervöse Rune aber, warum ihm eine große Karriere bevorstehen könnte. Dänemarks Tennishoffnung arbeitete sich zurück ins Match und stellte mit 6:3 den Satzausgleich her. Im entscheidenden dritten Set sah es dann danach aus, als würde sich die Routine des 21-fachen Grand Slam-Siegers Djokovic durchsetzen.

Der „Djoker“ breakte zum 3:1 – was für viele wohl die mentale Aufgabe bedeuten würde, schien Rune nur nochmal extra anzuspornen. Der Teenager drehte nochmal auf und holte den Satz mit 7:5. Damit war gleich beim ersten Masters-Endspiel der Titel für den Dänen perfekt. Ein emotionaler Triumph, denn am Weg zum Sieg schaltete Rune u.a. Kapazunder wie Carlos Alcaraz oder Felix Auger-Aliassime aus. Bei den ATP Finals muss der frischgebackene Paris-Champion als 9. im Race zuschauen.  Kommt nach dem verletzten Alcaraz noch eine Absage, erhält Rune aber als Ersatzmann seine Chance.

https://www.youtube.com/watch?v=ZUTX37tFaos

Überraschungsfinale in Fort Worth

Die WTA Tour Finals sind schon kurz vorm Ende und haben eine überraschende Finalpaarung parat. Caroline Garcia und Aryna Sabalenka kämpfen um den Titel im US-amerikanischen Fort Worth. Besonders die Weißrussin verblüffte die Tenniswelt im Halbfinale. Gegen die haushohe Favoritin der Tennis Wettanbieter, Iga Swiatek, behielt Sabalenka überraschend in zwei Sätzen die Oberhand. Im Finale gegen Garcia wird nun Geschichte geschrieben: noch nie konnte sich eine Spielerin aus Weißrussland oder Frankreich zur Tennis-Weltmeisterin krönen.

Über den Autor

Adnan Vlahovic ist der Kopf hinter tennis-wetten.eu. Der leidenschaftliche Tennisfan wollte unbedingt eine Webseite zum Thema Sportwetten und Tennis auf die Beine stellen und hat es dann einfach gemacht. Vor allem die Grand Slams liebt Adnan besonders, da viele Spiele auf hohem Niveau in wenigen Tagen auf dem Programm stehen.