Djokovic und Nishikori im Halbfinale

Novak Djokovic und Kei Nishikori komplettieren das Halbfinale der diesjährigen US Open. Während der Serbe in seinem Viertelfinalmatch gegen John Millman kaum Mühe hatte, musste der Japaner in der Neuauflage des Endspiels von 2014 gegen Marin Cilic über die volle Distanz gehen. Im Duell Djokovic vs. Nishikori gilt der Serbe nun als klarer Favorit auf den Sieg. Durch die leichtere Auslosung ist Djokovic auch bei den US Open Quoten auf den Gesamtsieg Favorit für den Grand Slam Titel.

Federer-Bezwinger keine Hürde

Für den Wimbledon-Sieger Djokovic erwies sich der Australier Millman als keine große Hürde. Mit 6:3, 6:4, 6:4 eliminierte der zweifache US Open-Champion den Federer-Bezwinger und darf somit nach wie vor von einem erneuten Triumph träumen. Obwohl Djokovic über weite Strecken nicht in Topform agierte und viele Chancen ungenutzt ließ, konnte ihn sein Gegenüber zu keinem Zeitpunkt ernsthaft unter Druck setzen.

Nach 2:49 Stunden konnte die Nummer sechs der Setzliste schließlich den Deckel draufmachen. Gänzlich zufrieden war „Nole“ nach dem Match nicht. „Er hatte Probleme, ich hatte Probleme. Ich habe einfach einen Weg gesucht, das Match zu gewinnen“, so der 31-jährige. Dem unterlegenen Millman, der mit dem Viertelfinaleinzug den größten Erfolg seiner Karriere feierte, zollte Djokovic Respekt: „Er hat einen großen Kampf geliefert.“

Nishikori und Osaka schreiben japanische Tennis-Geschichte

Im Semifinale wartet nun mit Kei Nishikori ein alter Bekannter. 2014 eliminierte der an Nummer 21 gesetzte Japaner den damals großen Favoriten überraschend im Semifinale, unterlag aber anschließend im Endspiel Marin Cilic. Gegen den Kroaten revanchierte sich Nishikori im Viertelfinale mit einem 2:6, 6:4, 7:6(5), 4:6, 6:4-Erfolg.

Cilic erwischte zwar den besseren Start, in der Folge aber konnte sich der 29-jährige steigern und die entscheidenden Punkte verwerten. Mit dem gleichzeitigen Einzug seiner Landsfrau Naomi Osaka in die Runde der letzten vier schrieb Nishikori außerdem japanische Tennis-Geschichte. Erstmals findet nämlich ein Grand Slam-Halbfinale sowohl im Damen- als auch im Herreneinzel mit japanischer Beteilung statt.

Ob sowohl Osaka als auch Nishikori noch einen draufsetzen können wird sich morgen zeigen. Im Head-to-Head mit Djokovic liegt Nishikori jedoch mit 2:14 zurück. Sein letzter Erfolg gelang ihm aber dafür ausgerechnet bei den US Open vor vier Jahren. Vielleicht könnten sich Tennis Wett Tipps auf das japanische Duo Osaka und Nishikori ja auszahlen. Für eine Kombiwette auf die beiden bekommt man beim Tennis Buchmacher Bwin die starke Quote 10,75.