Federer gewinnt auch in Miami – und macht überraschende Ankündigung

Federer nach Cincinnati SiegWo Roger Federer derzeit zum Tennisschläger greift, ist der Schweizer erfolgreich. Nach seinen Siegen bei den Australien Open und in Indian Wells konnte der 35-Jährige auch das Miami Masters gewinnen. Im Endspiel bezwangen er seinen Dauerrivalen Raphael Nadal mit 6:3 und 6:4. Federer konnte somit schon seinen dritten großen Sieg in diesem Jahr feiern – nun ändern sich die Quoten zu den Grand Slams 2017 dramatisch. Wer allerdings dachte, dass der Schweizer sich nun anschicken würde, auch in der Weltrangliste wieder nach ganz oben zu klettern, sah sich getäuscht. Nach seinem Triumph in Miami machte der 35-Jährige nämlich eine überraschende Anssage.

Federer macht erst einmal eine Pause

Er werde nicht sofort das nächste Turnier im ATP Kalender 2017 spielen, so Federer, sondern erst einmal eine Pause einlegen. „Ihr werdet mich erst in Roland Garros wiedersehen“ – unsere French Open Quoten (Juni) ,- kündigte der Schweizer in Miami an. Als Begründung nannte der 35-Jährige, dass „ich keine 24 Jahre mehr alt bin.“ Indirekt dürfte der Schweizer auch auf seine großen Verletzungssorgen im letzten Jahr anspielen, die ihn ein halbes Jahr dazu zwangen, überhaupt kein Tennis mehr zu spielen. Federer hatte in dieser Zeit oft erklärt, dass die Pause seine Sicht auf die Dinge verändert habe und es für ihn nun auch etwas neben dem Tennis gebe. Das hat er trotz seiner Erfolge offenbar nicht vergessen.

Die nächsten Roger Federer Wetten? Hier lang!