French Open ATP Halbfinale: Nadal vs. Del Potro, Thiem vs. Cecchinato

Die letzten vier ATP Spieler bei den Roland Garros French Open 2018 stehen fest. Nach den Erfolgen von Topfavorit Rafael Nadal, Dominic Thiem und Sensationsmann Marco Cecchinato erreicht auch Juan Martin del Potro das Semifinale. Der 29-jährige Argentinier bezwingt Marin Cilic mit 7:6, 5:7, 6:3, 7:5.

Elfter Triumph – die ‚Undécima‘ für Nadal?

Nachdem das Match der beiden ehemaligen US Open-Sieger gestern beim Stand von 6:6 aufgrund des Regens unterbrochen werden musste, präsentierte sich heute del Potro als der stärkere Spieler und machte damit seinen zweites Paris-Halbfinale nach 2009 perfekt. Gegner ist kein geringerer als Sandplatzkönig Rafael Nadal, der del Potro-Landsmann Diego Schwartzman in vier Sätzen niederrang.

Einen holprigen Beginn des Spaniers, der offenbar körperlich nicht in Topform war, nützte Schwartzman kaltschnäuzig aus und entschied den ersten Satz prompt 6:4 für sich – das Ende einer Serie. Zuletzt hatte „Rafa“ bei Roland Garros 37 Sätze en suite für sich entschieden.

Nachdem der zweite Satz gestern nicht mehr zu Ende gespielt werden konnte, drehte Nadal bei der Fortsetzung auf und ließ seinem argentinischen Gegenüber schlussendlich keine Chance mehr. Auch ins Halbfinale gegen del Potro geht der 10-fache Paris-Sieger als klarer Favorit bei den French Open Quoten. Der in dieser Saison bisher stark aufspielende Argentinier ist aber für eine Überraschung gut.

Thiem klarer Favorit gegen Cecchinato

Im zweiten Halbfinale gibt es mit Dominic Thiem ebenfalls einen eindeutigen Favoriten. Der Österreicher, der in den vergangenen beiden Jahren knapp am Finaleinzug scheiterte, spielte bisher souverän auf. Auch im Viertelfinale gegen den angeschlagenen Sascha Zverev hatte er keine Probleme. Dabei hatte Thiem bis zuletzt eine eher durchwachsene Sandplatz Saison gespielt, trotz seines Finaleinzugs beim Masters in Madrid und des Sieges in Lyon unmittelbar vor Paris. Im Dominic Thiem Turnierplan 2018 findet man bislang noch keinen Masters Triumph, geschweige denn einen Major Titel. Ist Thiem endlich bereit für den großen Wurf?

Gegner Marco Cecchinato ist bisher die ganz große Sensation in Paris. Der Italiener, der zuvor bei Grand Slam-Turnieren noch nie über die erste Runde hinauskam, hat bereits Stars wie Pablo Carreno Busta, David Goffin und Novak Djokovic auf der Abschussliste. Die Favoritenrolle liegt dennoch klar bei Thiem.

Der Niederösterreicher steht aber auch unter Druck – das Match gegen den Außenseiter aus Palermo ist die bisher vermeintlich größte Chance auf ein Major-Finale. Befreit aufspielen kann hingegen der 25-jährige Checchinato, der nichts zu verlieren hat und zur nächsten Überraschung ausholen will.