Kampf der Giganten in Indian Wells?

Die beiden Tennis-Superstars Novak Djokovic und Rafael Nadal reisen beide in Topform nach Indian Wells zu den BNP Paribas Open 2020. Der serbische Weltranglistenleader feierte in Dubai den Titelgewinn, sein spanischer Dauerrivale durfte in Acapulco jubeln. Damit kommt es auch im ATP-Ranking zum Duell der beiden Topspieler.

Djokovic 2020 makellos

Sowohl der „Djoker“, als auch „Rafa“ erhielten für ihre Triumphe jeweils 500 Punkte. Bevor mit dem „Sunshine Double“ in Indian Wells und Miami die ersten Masters1000 des Jahres anstehen, trennen die beiden Ausnahmespieler damit lediglich 370 Punkte.

Novak Djokovic
Tatiana (CC BY-SA 2.0)

Besonders beeindruckend ist die bisherige Bilanz von Djokovic im laufenden ATP Spielplan. Mit dem Sieg beim ATP Cup, den Australian Open und nun in Dubai ist der 32-jährige noch ungeschlagen und konnte bereits mehr als 3000 Punkte erringen. Auch Nadal kann bislang auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Beim ATP-Cup erreichte er mit seinen Spaniern das Endspiel, bei den Australian Open war im Viertelfinale Schluss, ehe in Acapulco der erste Turniersieg der Saison folgte. Der aktuell drittplatzierte Dominic Thiem liegt bereits mehr als 3000 Zähler hinter dem Mallorquiner.

Federer-Rekord wackelt

In Indian Wells zählen naturgemäß beide zu den absoluten Topfavoriten. Djokovic ist in Kalifornien gemeinsam mit Roger Federer Rekordsieger. Fünf Mal konnte er das Turnier bereits für sich entscheiden. Zuletzt gelang ihm dies 2016, seitdem kam der Belgrader nicht über das Achtelfinale hinaus. Nadal war insgesamt drei Mal in Indian Wells erfolgreich. 2013 war der bislang letzte Triumph des 32-jährigen, der das Finale seitdem nicht erreichen konnte.

Der Kampf um die Nummer eins der Weltrangliste ist auch einer für die lange Liste der Tennis Rekorde: Djokovic liegt mit insgesamt 280 Wochen an der Spitze auf Rang drei der ewigen Bestenliste, Nadal rangiert mit 209 Wochen auf dem sechsten Platz. In Führung liegt nach wie vor Roger Federer mit 310 Wochen. Bereits heuer könnte ihm der „Djoker“ diesen Rekord aber abnehmen. Bei den Tennis Wetten der Bookies gilt Djokovic jedenfalls als Topfavorit für praktisch alle großen Turniere 2020.