Nadal scheitert in Melbourne

Rafael Nadal am French Open Center Court Philippe Chartrier
François GOGLINS / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Riesenüberraschung bei den Australian Open 2023! Für Rafael Nadal ist das Turnier schon nach der zweiten Runde beendet. Der Titelverteidiger unterlag Mackenzie McDonald glatt in drei Sätzen. Ab dem zweiten Set plagte den 36-jährigen zudem eine Verletzung im Hüftbereich, die erneut Fragen über die Zukunft des Superstars aufwirft.

Verletzung nach schlechtem Start

Schon vor den gesundheitlichen Problemen im zweiten Satz lief es für Nadal nicht nach Wunsch. Der Spanier fand kaum ins Match, McDonald dominierte die Anfangsphase überraschend deutlich. Mit 6:4 aus seiner Sicht holte sich der US-Amerikaner dann auch verdientermaßen das erste Set. Schon da zeigte Nadal ein ungewohntes Gesicht: Schimpftiraden machten den frühen Frust des 22-fachen Grand Slam-Siegers deutlich. Bei einem langen Schritt zog sich der French Open Rekordchampion dann zu allem Überfluss eine Verletzung zu, von der er sich nicht mehr erholte.

https://twitter.com/AustralianOpen/status/1615598749157302273?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1615598749157302273%7Ctwgr%5E8ca3e3e37db188f33d49d0886f552acaba8b161c%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.faz.net%2Faktuell%2Fsport%2Faustralian-open%2Faustralian-open-rafael-nadal-verletzt-ausgeschieden-gegen-mcdonald-18610289.html

Wie gewohnt gab Nadal aber nicht auf und zog das Spiel bis zum Ende durch. Phasenweise konnte er sogar noch Druck auf McDonald ausüben, im Endeffekt behielt der US-Amerikaner aber mit 6:4, 6:4, 7:5 die Oberhand. Für den zweifachen Australian Open-Sieger aus Spanien ist es das früheste Melbourne-Aus seit 2016.

🎾 Interwetten 11 Euro Gratis Wette 🎾

Naht das Karriereende?

Wie schwer die Verletzung des Topstars wiegt, ist noch nicht bekannt. Klar ist aber: eine erneut längere Pause wäre wohl eine Gefährdung für die einzigartige Karriere des Mallorquiners. Nach dem sensationellen ersten Halbjahr 2022 plagen Nadal seitdem immer wieder Probleme, zudem kommt eine chronische Fußverletzung. Auf der Pressekonferenz nach der Pleite gegen McDonald wirkte der Routinier geknickt. Schon nach dem Aus in Wimbledon, wo er im Halbfinale gegen Nick Kyrgios aufgrund einer Bauchmuskelzerrung nicht antreten konnte, spekulierte Nadal öffentlich mit einem Rücktritt.  Die Australian Open Quoten sehen übrigens Dauerrivale Novak Djokovic in der klaren Favoritenrolle. Der Serbe könnte mit Major-Titel Nummer 22 mit Rekordhalter Nadal gleichziehen und damit wiedermal Tennisgeschichte schreiben.

Über den Autor

Adnan Vlahovic ist der Kopf hinter tennis-wetten.eu. Der leidenschaftliche Tennisfan wollte unbedingt eine Webseite zum Thema Sportwetten und Tennis auf die Beine stellen und hat es dann einfach gemacht. Vor allem die Grand Slams liebt Adnan besonders, da viele Spiele auf hohem Niveau in wenigen Tagen auf dem Programm stehen.