Generali Open Kitzbühel Quoten und Wett Tipps

Der Center Court der Generali Open in Kitzbühel
Pinkd56, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Seit 1945 Teil der ATP Tour sind die Generali Open inmitten der wunderschönen Landschaft Kitzbühels ein Fixstern unter den Sandplatz Turnieren. Zwischenzeitlich waren die Kitz Open sogar in der Kategorie unter den Masters1000 Turnieren, mittlerweile ist man aber wieder Teil der 250er Serie. Rekordsieger in Kitzbühel ist der Argentinier Guillermo Vilas mit vier Turniersiegen. Österreichische Triumphe in der Profi Ära gab es dank Thomas Muster 1993 und zuletzt Dominic Thiem 2019 zu feiern. In seiner 77. Auflage liegt das Preisgeld für die Generali Open bei etwas mehr als 500.000 Euro.

Alle Augen auf Thiem

Dominic Thiem Roland Garros 2018
si.robi [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]

Obwohl nicht unter den top gesetzten Spielern, sind natürlich alle Augen von Tennis-Österreich auf Dominic Thiem gerichtet. Der Lichtenwörther befindet sich nach einer hartnäckigen Handgelenksverletzung auf dem Weg zurück zu alter Form. Das Comeback des US Open Siegers von 2020 erweist sich jedoch als alles andere als leicht. Zahlreiche Erstrunden Niederlagen und mühsame Ausflüge in die Challenger Tour waren für Thiem 2022 leider die Normalität. Erst in den letzten Wochen zeigte das Formbarometer etwas nach oben. Ein Einzug ins Semifinale in Gstaad war zuletzt ein vielversprechendes Zeichen. Nach den Absagen der topgesetzten Casper Ruud und Matteo Berrettini darf man Dominic Thiem in Kitz schon zum engsten Favoritenkreis zählen.

Generali Open Kitzbühel Gesamtsieger 2022
Tipico LogoBwin LogoBet365 Logo
🇦🇹 D. Thiem3,603,753,50
🇪🇸 R. Bautista Agut6,506,506,50
🇪🇸 A. Ramos Vinola9,009,009,00
🇷🇺 A. Karatsev8,509,008,50
🇳🇱 T. Griekspoor9,009,0011,00
🇷🇸 D. Lajovic13,0013,0015,00
weitere SpielerTipicoBwinBet365

Ebenso hohe Chancen dürfen sich auch die Spanier Roberto Bautista Agut und Alberto Ramos Vinola ausrechnen. Traditionell auf Sand stark, ist Kitzbühel für die spanische Tenniselite generell ein guter Boden. Keine andere Nation hat mehr Titel in Kitzbühel geholt (15).

🎾 Zum ATP Spielplan 2022 🎾

Vorjahressieger Ruud und Nummer 2 Berrettini nicht dabei

Matteo Berrettini
si.robi, CC BY-SA 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0>, via Wikimedia Commons

2022 nicht dabei ist wie gesagt der Sieger vom Vorjahr, Casper Ruud. Der Norweger, der sich aktuell in blendender Verfassung befindet und das Turnier in Gstaad gewinnen konnte, sagte für Kitzbühel aufgrund von  Schulterproblemen ab. Er war eigentlich an Nummer 1 gesetzt. Ebenfalls nicht dabei ist Gstaad Finalist Matteo Berrettini, der in Kitz an Nummer 2 gesetzt gewesen wäre. Mit dem Ausfall der beiden Topstars verlieren die Generali Open natürlich zwei absolute Zugpferde. Man darf sich aber trotzdem auf packendes Tennis freuen. Und vielleicht steigen ja damit auch die Chancen auf einen erneuten österreichischen Titelgewinn? Tennis Wetten wird jedenfalls auch während des Turniers mit Updates berichten.