Davis Cup Halbfinale 2018 Wetten & Quoten

Eine Woche nach dem letzten Grand Slam-Turnier des Jahres kommt es im Halbfinale des Davis Cup zur Entscheidung, welche Nationen sich im Endspiel um den „Weltpokal“ im Tennis messen dürfen. Da der prestigeträchtige Wettbewerb im kommenden Jahr umfassend reformiert wird, bedeutet die heurige Austragung die letzte in der traditionellen, seit 1900 bestehenden Form (Tennis Wetten hat berichtet). Während es in Lille zum Duell zwischen Titelverteidiger Frankreich und Spanien kommt, kämpfen in Zagreb Kroatien und Rekordsieger USA um den Einzug ins Finale. Für Spannung ist bei den diesjährigen Davis Cup Wetten also garantiert.

Frankreich vs. Spanien

Der „Grande Nation“ gelang im Vorjahr erstmals seit 2001 der Sieg beim Davis Cup, als man im Finale Belgien mit 3:2 bezwingen konnte. Auch heuer präsentierten sich die Franzosen bislang souverän. Sowohl gegen die Niederlande als auch gegen Italien verlor man lediglich ein Spiel und setzte sich jeweils mit 3:1 durch.

Im Semifinale wartet mit Spanien zweifellos der bisher größte Brocken. Dementsprechend setzen die Franzosen fast vollständig auf ihre Einser-Garnitur. Angeführt wird die „Equipe“ von der Nummer 19 der Welt, Lucas Pouille. Mit seinen 24 Jahren ist Pouille der jüngste in einem sonst sehr erfahrenen französischen Aufgebot.

Davis Cup 2018 – Semifinale
🇫🇷 Frankreich vs. 🇪🇸 Spanien
1,40 Tipico Logo 2,90
2,50  Bwin Logo 4,00
1,36  Betway Logo 3,00

Richard Gasquet ist seit 13 Jahren regelmäßiger Bestandteil der Davis Cup-Mannschaft und damit der erfahrenste Spieler der Franzosen. Das dritte Singles Match wird Benoit Paire bestreiten, der erstmals überhaupt nominiert ist und damit mit 29 Jahren sein Debüt gibt. Viel Routine bringen auch die „Oldies“ Julien Benneteau und Nicolas Mahut mit. Zweiterer ist im Doppel gesetzt und wird dort wohl mit Paire oder Pouille auflaufen.

Spanier ohne Nadal

Bei den Spaniern fehlt erwartungsgemäß Superstar Rafael Nadal. Trotzdem sind die Iberer hochklassig besetzt. Pablo Carreno Busta ist die Nummer eins beim fünfmaligen Davis Cup-Sieger, mit 27 Jahren ist er gleichzeitig der jüngste Spieler in einer sehr erfahrenen Mannschaft. Auch Roberto Bautista Agut und Albert Ramos-Vinolas werden ein Einzelmatch bestreiten. Beide gehören seit Jahren zur erweiterten Weltspitze. Im vierten Einzel wird wohl Feliciano Lopez den Vorzug gegenüber Marcel Granollers erhalten. Beide werden aber voraussichtlich im Doppel ein Team bilden. Der Weg ins Halbfinale ging über ein 3:1 gegen Großbritannien und ein knappes 3:2 in einem Viertelfinal-Krimi gegen Deutschland.

Im ersten Halbfinale ist Spannung garantiert. Sowohl in Frankreich als auch in Spanien genießt der Davis Cup hohen Stellenwert, da beide Nationen zu den erfolgreichsten in der Geschichte des Wettbewerbs gehören. Ein klarer Favorit lässt sich zudem nicht ausmachen, nachdem beide Mannschaften auf Spieler setzen, die sich auf sehr ähnlichem Level bewegen. Angesichts der Heimkulisse und der bisher sehr souveränen Vorstellung im laufenden Bewerb geht Frankreich allerdings mit leichten Vorteilen in die Partie. Besonders beim Tennis Buchmacher Bwin gibt es eine hohe Quote auf Spanien.

Kroatien vs. USA

Die kroatische Mannschaft gehört seit Jahren zu den bestimmenden Kräften im Davis Cup. 2005 konnte das kleine Land den Titel gewinnen und 2016 erreichte man erneut das Endspiel, musste sich aber den Argentiniern geschlagen geben. Auf der Jagd nach der zweiten Trophäe präsentierte sich Kroatien bislang souverän. Sowohl Kanada als auch Kasachstan wurden mit 3:1 besiegt.

📺 Verfolge den Davis Cup im Bet365 Tennis Livestream 📺

In Zagreb setzt das Team von Kapitän Zeljko Krajan auf die bestmögliche Besetzung. Angeführt werden die Kroaten von Superstar Marin Cilic. Der US Open-Sieger 2014 ist seit Jahren fixer Bestandteil des Davis Cup-Teams, da ihn seine Klasse und Erfahrung zu einem absoluten Schlüsselspieler machen. Ebenfalls hoch sind die Erwartungen an Shootingstar Borna Coric. Der 21-jährige ist der Youngster im Team und könnte im Davis Cup eine bislang starke Saison krönen. Die weiteren Einzel bestreiten der eher unbekannte Franko Skugor sowie Doppel-Spezialist Mate Pavic. Ivan Dodig wird gemeinsam mit Pavic das Doppel bestreiten.

Davis Cup 2018 – Semifinale
🇭🇷 Kroatien vs. 🇺🇸 USA
1,18 Tipico Logo 4,80
2,75  Bwin Logo 8,00
1,22  Betway Logo 4,00

Klarer Favorit bei CRO vs. USA

Die USA sind traditionell eine Macht im Davis Cup. Bereits 32 Mal – so oft wie kein anderes Land – konnte man den Titel gewinnen. Seit 2007 wartet man allerdings auf einen Erfolg. Heuer stehen die Vorzeichen so gut wie lange nicht. Nach einem 3:1-Auftakterfolg gegen Serbien wurde im Viertelfinale Vorjahresfinalist Belgien mit 4:0 vom Platz gefegt. Da die ganz großen Namen fehlen, zeichnet sich das US-amerikanische Team durch seine Kompaktheit aus – alle vier Einzel-Akteure trennen im Ranking lediglich 31 Plätze.

Nummer eins ist Steve Johnson, der auf eine bisher starke Saison zurückblicken kann. Gemeinsam mit Routinier Sam Querrey liegt es an ihm, die unerfahrenen Ryan Harrison und Frances Tiafoe zu führen. Besonders auf Youngster Tiafoe werden viele Augen gerichtet sein. Der 20-jährige ließ sein Talent heuer bereits mehrmals aufblitzen. Das Doppel wird von keinem geringeren als Doppel-Legende Mike Bryan angeführt, neben ihm fällt die Entscheidung wohl zwischen Harrison und Querrey.

Dennoch sehen die Buchmacher in diesem Duell klar das kroatische Team in der Favoritenrolle. Das zeigt sich vor allem in der sehr hohen Quote bei Bwin. Wer also bei seinen Tennis Wett Tipps vor allem die hohe Quote sucht, der wird im Davis Cup bei Bwin fündig. Kroatien verfügt mit Cilic über einen Weltklassespieler und das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft ist nur marginal größer als bei den kompakten US-Amerikanern. Ein guter Auftakt wird für die Kroaten wichtig sein, ein Vorteil könnten die fanatischen Heimfans sein. Alles deutet somit auf ein spektakuläres „letztes“ Davis Cup Halbfinale hin.