Spannung vor Wimbledon-Halbfinale 

Die Halbfinalisten für Wimbledon 2019 stehen fest. Mit den Top drei der Setz- und Weltrangliste haben sich einmal mehr die Quoten-Favoriten durchgesetzt. Tennis Fans dürfen sich somit auf absolut hochkarätige Halbfinalspiele freuen, wobei vor allem das Duell Federer vs. Nadal viel Spannung verspricht.

Djokovic Favorit

Im ersten Duell trifft Weltranglisten-Leader Novak Djokovic auf den Spanier Roberto Bautista Agut. Der „Djoker“ geht als klarer Favorit ins Spiel, alles andere als der sechste Wimbledon-Finaleinzug des Serben wäre eine große Überraschung. Bislang gab der 15-fache Grand Slam-Sieger im gesamten Turnierverlauf lediglich einen Satz ab, im Viertelfinale gegen David Goffin gab es eine Machtdemonstration. Nach einem Auftaktsatz, den Djokovic mit 6:4 für sich entschied, ließ er dem Belgier im Anschluss mit 6:0, 6:2 nicht mehr den Hauch einer Chance.

Der 32-jährige, körperlich ohnehin einer der besten auf der Tour, dürfte damit in absoluter Topform auf seinen fünften Wimbledon-Erfolg losgehen, mit dem er Björn Borg in der ewigen Bestenliste einholen könnte. Bautista-Agut ist bisher die große Überraschung am „Heiligen Rasen“. Auch der Spanier gab am Weg ins Halbfinale lediglich einen Satz ab, im Viertelfinale schlug er Guido Pella in vier Sätzen. Im Head-to-Head führt Djokovic mit 7:3, die beiden heurigen Aufeinandertreffen in Doha und Miami entschied aber jeweils der Underdog für sich.

„Fedal“ völlig offen

Roger Federer gegen Rafael Nadal – dieses Duell bestimmt seit 15 Jahren die ATP Tour und gehört zu den legendärsten Rivalitäten des Tennissports. Bereits 39 Mal kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Ausnahmekönner, 24 Mal hatte der Spanier das bessere Ende für sich. In Wimbledon gab es „Fedal“ bislang drei Mal, wobei hier Federer mit 2:1 die Nase vorne hat. Im bisherigen Turnierverlauf gaben sich die Superstars keine Blöße, Nadal hatte nur in der zweiten Runde gegen Nick Kyrgios zu kämpfen, während „FedEx“ von Kei Nishikori im Viertelfinale gefordert wurde. Für Federer war das Duell mit dem Japaner ein ganz besonderes. 100 Siege in Wimbledon hat der gebürtige Baseler nun auf seinem Konto. Jetzt soll gegen Nadal Erfolg Nummer 101 her. Bei den aktuellen Wimbledon Quoten der Tennis Wettanbieter sieht man „FedEx“ für das Halbfinale jedoch als leichten Außenseiter gegen den bis dato stark aufspielenden Nadal:

Wimbledon Halbfinale Federer vs. Nadal
Tipico Logo Bwin Logo Betway Logo
🇪🇸 R. Nadal 1,70 1,67 1,66
🇨🇭 R. Federer 2,10 2,15 2,20

Für den Schweizer wäre ein neunter Wimbledon-Triumph jedenfalls ein absoluter Meilenstein. Mit Ausnahme von Nadal in Paris (Tennis Wetten hat berichtet) konnte kein ATP Spieler ein Major-Turnier öfter für sich entscheiden. „Sandplatzkönig“ Nadal, 2008 und 2010 auf dem „Heiligen Rasen“ siegreich, schielt hingegen auf Federers Grand Slam Rekord. Mit einem weiteren Erfolg würde er sein Konto auf 19 erhöhen, sein Dauerrivale steht bei 20 Titeln.